Epibranchialrinne
Epibranchialrinne Kiemendarm.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amphioxus — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Asymmetron — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Asymmetronidae — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Branchiostoma — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Branchiostomatidae — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Lancelet — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Lanzettfisch — Lanzettfischchen Lanzettfischchen Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Lanzettfischchen — Branchiostoma lanceolatum Systematik Unterabteilung: Bilateria Überstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Endostyl — Das Endostyl (gr. stylos „Säule“), auch Hypobranchialrinne genannt, ist eine ventral im Kiemendarm gelegene Flimmerrinne mit Drüsenepithel des Lanzettfischchens, der Neunaugenlarven (Ammocoetes) und der Manteltiere (allesamt den Chordatieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Glandula thyroidea — Schilddrüse und Nebenschilddrüsen beim Menschen Die Schilddrüse (lat. Glandula thyr(e)oidea) ist eine Hormondrüse bei den Wirbeltieren. Sie befindet sich bei Säugetieren am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Beim Menschen hat sie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”