Altern
Altern, Seneszenz, letztlich zum Tod führende Veränderungen im letzten Abschnitt der Ontogenese eines Organismus. Einzeller und experimentell isolierte Zellen in Zell- und Gewebekulturen sind potentiell unsterblich. Die hapaxanthen Pflanzen blühen und fruchten nur einmal in ihrer Ontogenese und sterben dann ab. Wird z.B. eine kältebedürftige Rasse von Hyoscyamus niger (Bilsenkraut) durch gleichmäßig hohe Temperaturen am Blühen gehindert, so kann sie viele Jahre vegetativ leben, während Hyoscyamus niger sonst zweijährig ist. Über die Ursache des Alterns bei Säugern, speziell beim Menschen, gibt es verschiedene Theorien (z.B. Abnützungstheorie, Kollagen-Anhäufungstheorie). Die Mutationstheorie, die gut belegt ist und weite Zustimmung findet, geht davon aus, dass in den somatischen Zellen im Laufe der Zeit die Mutationen zunehmen und es deshalb zu Funktionsstörungen und damit zu A. und Tod kommt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altern — Altern …   Deutsch Wörterbuch

  • Altern — Altern.org est un hébergeur gratuit créé en 1992 par Valentin Lacambre et disparu en 2000. Sommaire 1 Des origines à la fermeture 2 Actuellement 3 Dans la lignée… …   Wikipédia en Français

  • altern — ALTÉRN, Ă, alterne, adj. (În sintagmele) Unghiuri alterne (interne sau externe) = fiecare dintre cele două perechi de unghiuri formate de o parte şi de alta a două drepte tăiate de o secantă. Frunze (sau flori) alterne = frunze (sau flori)… …   Dicționar Român

  • Altern — Al tern, a. [L. alternus, fr. alter another: cf. F. alterne.] Acting by turns; alternate. Milton. [1913 Webster] {Altern base} (Trig.), a second side made base, in distinction from a side previously regarded as base. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Altern — Altern, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches das Intensivum von alten ist, sein zunehmendes Alter durch die äußere Gestalt verrathen. Wenn ich wie sie wäre, ich machte lauter solchen alternden Schönheiten meine Aufwartung, Weiße.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ältern — Ältern, s. Eltern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Altern — Altern, 1) in das höhere Lebensalter übergehen; 2) die der Jugend u. dem kräftigen Mannesalter eigenthümliche Frische u. Fülle der Körperform einbüßen, was auch vor dem wirklichen Greisenalter in Folge von körperlicher Erschöpfung od. geistiger… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • altern — V. (Mittelstufe) an Jahren zunehmen und dabei Zeichen des Älterwerdens aufweisen, alt werden Beispiel: In den letzten Jahren ist er stark gealtert …   Extremes Deutsch

  • Altern — Die Zeit befiehlt dem Alter, die Schönheit zu zerstören, Ölgemälde von Pompeo Batoni aus dem Jahr 1746 …   Deutsch Wikipedia

  • altern — reifen; reif werden; alt werden * * * ạl|tern 〈V. intr.; ist/selten a. hat〉 1. (sichtlich) alt werden (Lebewesen) 2. die ursprüngl. Beschaffenheit verändern (Metalle, Aromen, Weine) ● er ist früh gealtert; er ist in den letzten Jahren sehr… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”