Altruismus
Altruismus, Handlungen, die die direkte Fitness eines Individuums verringern und die anderer Individuen erhöhen. A. kann, gegenüber nahen Verwandten angewandt, die indirekte Fitness erhöhen, so z.B. bei den f Arbeitern der Hautflügler, die auf eigenen Nachwuchs verzichten und ihrer Mutter helfen, weitere Schwestern aufzuziehen. Sie sind mit diesen näher verwandt (r = 0,75) als mit eigenen Töchtern (r = 0,50) und fördern daher durch ihr altruistisches Verhalten stärker die Weitergabe ihrer Gene.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altruismus — (lat. alter ‚der Andere‘) bedeutet in der Alltagssprache „Uneigennützigkeit, Selbstlosigkeit, durch Rücksicht auf andere gekennzeichnete Denk und Handlungsweise“,[1] kann bis heute jedoch nicht allgemeingültig definiert werden.[2] Der Begriff ist …   Deutsch Wikipedia

  • Altruismus — (vom ital. altrui, »ein andrer«), die Beziehungen, die zwischen den verschiedenen Organen des Körpers untereinander bestehen, ihr gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis, das unter physiologischen wie pathologischen Bedingungen sich dadurch äußert …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Altruismus — (vom ital. altrui, »ein anderer«), im Gegensatz zu Egoismus das uneigennützige Handeln zum Wohle anderer; in der Nationalökonomie werden Handlungen, die den wirtschaftlichen Vorteil anderer bezwecken, altruistisch genannt. – Vgl. Dargun (1885) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Altruismus — Altruismus,der:⇨Selbstlosigkeit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Altruismus — Sm selbstlose Denkungsweise erw. fach. (19. Jh.) Neoklassische Bildung. Entlehnt aus frz. altruisme, das A. Comte 1830 als Gegenbegriff zu Egoismus einführte in Anlehnung an frz. autrui der andere zu l. alter gebildet. Das l stammt also aus dem… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Altruismus — »durch Rücksicht auf andere gekennzeichnete Denk und Handelsweise, Selbstlosigkeit«: Das im 19. Jh. aus gleichbed. frz. altruisme entlehnte Fremdwort gehört zu lat. alter »der andere« (vgl. ↑ Alternative). Abl.: altruistisch »selbstlos« (19. Jh.) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Altruismus — Opferbereitschaft; Selbstlosigkeit; Uneigennützigkeit; Hilfsbereitschaft; Selbstaufopferung * * * Al|tru|ịs|mus auch: Alt|ru|ịs|mus 〈m.; ; unz.〉 durch Rücksicht auf andere gekennzeichnete Denk u. Handlungsweise, Selbstlosigkeit,… …   Universal-Lexikon

  • Altruismus — * Der brave Mann denkt an sich selbst zuletzt. «Schiller, Wilhelm Tell» Vernünftiger Altruismus hat größeren Wert als verrückte Selbstaufopferung. «Aleksander Swietochowski» Selbstaufopferung ist etwas, das durch ein Gesetz abgeschafft werden… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Altruismus — altruizmas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Moralinis principas, kuriuo vadovaujantis nesavanaudiškai, aukojant asmeninius interesus, rūpinamasi kitų gerove; aukščiausioji socialinės asmenybės pakopa, žmogaus socialinio… …   Sporto terminų žodynas

  • Altruismus — altruizmas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Valios nusistatymas savo moraliniu tikslu laikyti kitų gerovę; nesavanaudiškas nusiteikimas. kilmė lot. alter – kitas atitikmenys: angl. altruism; unselfishness vok. Altruismus, m… …   Sporto terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”