Extremitätenskelett
Extremitätenskelett, Gliedmaßenskelett, aus den Extremitäten bestehender Teil des Skeletts der Wirbeltiere. Bei den Fischen umfasst das E. die meist strahlenförmig angeordneten Skelettteile der Bauch- und Brustflossen. Die Landwirbeltiere haben, ungeachtet der unterschiedlichen Funktionen der Extremitäten bei den einzelnen Tiergruppen, einen einheitlichen Bauplan des E. Sowohl Vorder- als auch Hinterextremität bestehen aus drei Abschnitten: 1. proximal Stylopodium mit einem Knochen, dem Oberarmknochen (Humerus) bzw. dem Oberschenkelknochen (Femur); 2. in der Mitte Zeugopodium, entsprechend Unterarm bzw. Unterschenkel, mit jeweils zwei Knochen, Elle (Ulna) und Speiche (Radius) bzw. Schienbein (Tibia) und Wadenbein (Fibula); 3. distal Autopodium, entsprechend Hand (Manus) und Fuß (Pes), jeweils aus mehreren Abschnitten, der Handwurzel (Carpus) bzw. Fußwurzel (Tarsus) aus zahlreichen Einzelknochen, den fünf Mittelhandknochen (Metacarpalia) bzw. Mittelfußknochen (Metatarsalia) und den fünf freien Fingern (Digiti) bzw. Zehen (Digiti), die jeweils aus mehreren Gliedern zusammengesetzt sind. Es gibt zahlreiche Abwandlungen dieses Bauplans, je nach der Funktion der Extremitäten (Fliegen, Laufen, Graben, Schwimmen). Durch Schultergürtel und Beckengürtel ist das E. jeweils mit der Wirbel-
säule verbunden. Bei den Vögeln sind die Vordergliedmaßen zu Flügeln umgewandelt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kind von Lagar Velho — Als Kind von Lagar Velho wird ein ca. 24.500 Jahre altes Skelett bezeichnet, das 1998 in der Lapedo Schlucht in Portugal, ca. 135 km nördlich von Lissabon, geborgen wurde.[1] Das mit Hilfe der 14C Methode datierte Individuum war zum Zeitpunkt des …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Jacob Born — (ca. 1851 ndash; 1900) was a German histologist and medical author, and the father of Max Born. Born was a native of Kempen (Kępno), Province of Posen. He received his education first at the gymnasium of Görlitz, Prussian Silesia, where his… …   Wikipedia

  • Skelett — Chitinpanzer; Exoskelett (fachsprachlich); Gerippe (umgangssprachlich); Knochengerüst * * * Ske|lett [ske lɛt], das; [e]s, e: besonders aus Knochen bestehendes, die Weichteile des Körpers stützendes [bewegliches] Gerüst: das menschliche Skelett;… …   Universal-Lexikon

  • Nichtwiederkäuer — Nichtwiederkäuer,   Nonruminạntia, Suifọrmes, Unterordnung der Paarhufer mit drei rezenten Familien (Schweine, Nabelschweine, Flusspferde). Nichtwiederkäuer sind gekennzeichnet durch einen einfach gebauten Magen, ein relativ vollständiges… …   Universal-Lexikon

  • Carpus — Carpus, Handwurzel ⇒ Extremitätenskelett …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Digiti (Finger — Digiti (Finger, Zehen) ⇒ Extremitätenskelett …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Extremitäten — Extremitäten, Gliedmaßen, gegliederte, bewegliche Körperanhänge der Arthropoden und der Wirbeltiere; dienen der Fortbewegung (Flossen, Beine, Flügel), dem Nahrungserwerb (z.B. Mundwerkzeuge der Insekten), der Atmung, der Fortpflanzung. Bei den… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Finger — Finger, Digiti ⇒ Extremitätenskelett …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Flügel — Flügel, 1) Pflanzen: a) die beiden seitlichen Kronblätter in der Blüte der Fabaceae (Schmetterlingsblütler, z.B. Gartenbohne); b) häutige Anhänge von verschiedenen windverbreiteten Früchten und Samen, den F.fliegern, z.B. Ahorn, Ulme, Esche. 2)… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Fußwurzelknochen — Fußwurzelknochen, Tarsus ⇒ Extremitätenskelett …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”