Feuchtpflanzen
Feuchtpflanzen Hygrophyten.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feuchtpflanzen — Feuchtpflanzen,   die Hygrophyten …   Universal-Lexikon

  • Feuchtpflanzen — Hygrophyten (aus griech.: hygros feucht und phytos Pflanze) sind Pflanzen, die aufgrund ihrer Physiologie und Morphologie auf Feuchtgebiete spezialisiert sind. Sie zeichnen sich oftmals durch große Blätter aus, in denen sich besonders… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserhaushalt — Wạs|ser|haus|halt 〈m. 1; unz.〉 1. 〈Biol.〉 das Gleichgewicht von Wasserzufuhr u. Wasserabgabe in einem Organismus, das zu dessen Leben notwendig ist 2. 〈Geogr.〉 Verhältnis zwischen Niederschlag u. Wasserverbrauch (z. B. durch Verdunstung od.… …   Universal-Lexikon

  • Hygrophyten —   [zu griechisch phytón »Pflanze«], Singular Hygrophyt der, en, Feuchtpflanzen, Feuchtigkeitspflanzen, Bezeichnungen für Landpflanzen, die an Standorten mit ständig hoher Boden und Luftfeuchtigkeit wachsen (z. B. Pflanzen der tropischen… …   Universal-Lexikon

  • Hygrophyten — Hygrophyten, Feuchtpflanzen, Cormophyten mit besonderen Anpassungen an die Lebenweise auf immerfeuchten Standorten. Zu den H. gehören z.B. Schattenpflanzen wie Wald Sauerklee, Uferpflanzen wie Gemeiner Gilbweiderich, Pflanzen feuchter Wiesen wie… …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”