Folgemeristem


Folgemeristem
Folgemeristem Meristem.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Folgemeristem — Folgemeristem, s. Bildungsgewebe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Folgemeristem — Folgemeristem,   ein Bildungsgewebe …   Universal-Lexikon

  • Folgemeristem — Man spricht von einem Folgemeristem oder sekundären Meristem, wenn pflanzliche Zellen, die bereits ausdifferenziert waren, ihre Teilungsfähigkeit wieder aufnehmen und so wieder zu einem Meristem werden. Beispiele sind etwa Korkkambien oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Abschlussgewebe — Der Begriff des Abschlussgewebes bezeichnet alle Begrenzungsschichten, die pflanzliche Gewebe nach außen oder im Pflanzeninnern untereinander abgrenzen. Die Abschlussgewebe gehen aus dem Meristem hervor. Inhaltsverzeichnis 1 Primäres… …   Deutsch Wikipedia

  • Dendrosicyos — socotranus Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) Ordnung: Kürbisartige (Cucurbi …   Deutsch Wikipedia

  • Dendrosicyos socotranus — Systematik Rosiden Eurosiden I …   Deutsch Wikipedia

  • Urmeristem — Urmeristeme sind teilungsfähige Zellen des Pflanzenembryos. Sie können aber auch direkt aus dem Gewebe des Embryos hervorgehen. Wenn letzteres der Fall ist, behalten die Zellen ihre Teilungsfähigkeit über das Embryonalstadium hinaus bei. Alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungsgewebe — (Teilungsgewebe, Meristem), diejenigen im jugendlichen Zustand befindlichen Gewebepartien am Pflanzenkörper, aus denen durch Zellteilung und Wachstum fortgesetzt neue Gewebeelemente zu dem vorhandenen Dauergewebe hinzugefügt werden. Bei den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cambium — Cambium, teilungsfähiges Gewebe in Sprossachsen und Wurzeln von Gymnospermen und dicotylen Angiospermen; scheidet nach innen Holz, nach außen Bast ab und hat große Bedeutung für das ⇒ sekundäre Dickenwachstum. Das C. ist ein ⇒ Meristem, das im… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Phellogen — Phellogen, Korkcambium, beim sekundären Dickenwachstum entstehendes Folgemeristem, das in der Sprossachse aus der Epidermis, aus subepidermalen Rindenschichten, aus beidem oder aus tieferen Rindenschichten gebildet wird und in der Wurzel aus dem… …   Deutsch wörterbuch der biologie


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.