Gallenblase
Gallenblase, in erster Linie als Reservoir für den von der Leber gebildeten Gallensaft dienendes, sackartiges, dünnwandiges, aus Schleimhaut gebildetes und mit einer glatten Muskulatur versehenes Organ der Wirbeltiere. Manche Vögel (z.B. viele Tauben und Papageien) und manche Säuger (z.B. Pferd, Hirsch, Kamel, Ratte) haben keine G. Der Gallensaft erreicht die G. über den von der Leber wegführenden Ductus hepaticus und den zur G. hinführenden Ductus cysticus, durch den auch die Blasengalle bei Bedarf in den Ductus choledocus und damit in den Zwölffingerdarm geleitet wird. In der G. wird der Gallensaft auch eingedickt und angesäuert. Die Entleerung der G., die durch Kontraktion ihrer glatten Muskulatur erfolgt, wird vom Hormon Cholecystokinin (Pankreozymin) kontrolliert, das auch auf das Pankreas wirkt. Bestimmte Stoffe im Nahrungsbrei des Duodenums lösen die Hormonausschüttung aus.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gallenblase — Gallenblase, 1) (Vesica fellea, Anat.), ein eignes Gefäß von birnenförmiger Form, das an der untern Fläche der Leber in ihrem rechten Lappen mit seinem breitern Ende (Gallenblasengrunde), nach dem vordern Leberrande zu, in einer eignen leichten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallenblase — (Vesica fellea), Blase zur Aufbewahrung der von der Leber abgesonderten Galle, ist nicht bei allen Wirbeltieren vorhanden (fehlt z. B. dem Pferd wie überhaupt den meisten Huftieren, den Kamelen, Hirschen, Walen, manchen Nagern und Zahnlosen, den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallenblase — Die Gallenblase Die Gallenblase (Vesica fellea beziehungsweise biliaris, lat.: vesica für „Blase“, fellis beziehungsweise bilis für „Galle“) ist ein Hohlorgan der Wirbeltiere, das der Speicherung und Eindickung der von der Leber produzierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gallenblase — Galle * * * Gạl|len|bla|se 〈f. 19; Anat.〉 dünnwandige Blase an der Leber zur Aufnahme der Gallenflüssigkeit: Vesica fellea * * * Gạl|len|bla|se, die: mit der Leber verbundenes Organ, das die Gallenflüssigkeit speichert. * * * Gallenblase,  … …   Universal-Lexikon

  • Gallenblase — die Gallenblase, n (Oberstufe) Hohlorgan, das der Speicherung und Eindickung der von der Leber produzierten Galle dient Beispiel: Man hat ihr die Gallenblase operativ entfernt …   Extremes Deutsch

  • Gallenblase — Gạl·len·bla·se die ≈ ↑Galle (2) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gallenblase — Gạllenblase vgl. Vesica fellea …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Gallenblase — Gạl|len|bla|se …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gallenblase und Gallenwege —   Die Galle ist ein von der Leber hergestelltes Sekret, das einerseits für die Fettverdauung notwendig ist, durch das andererseits aber auch Stoffwechselabbauprodukte sowie Giftstoffe in den Zwölffingerdarm abgegeben und ausgeschieden werden.… …   Universal-Lexikon

  • Gallenblase, die — Die Gallenblase, plur. die n, ein häutiges Gefäß in Gestalt einer Birn, im untern Theile der Leber, in welchem sich die überflüssige Galle sammelt, damit es in dem kleinen Magen niemahls daran fehle. Daher der Gallenblasengang oder Gallengang,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”