Gallenfarbstoffe
Gallenfarbstoffe, bei Wirbeltieren in der Leber aus dem Hämoglobin abgebauter Erythrocyten gebildete Pigmente, die dem Gallensaft die grünlichgelbe Farbe geben. Aus der Häm-Gruppe wird zunächst in der Milz durch Hydroxylierung und Abspaltung von Kohlenmonoxid Verdoglobin gebildet. Nach Abspaltung des Eisens und der Proteinkomponente entsteht das blaugrüne Biliverdin, das zum Bilirubin reduziert und durch Albumin im Blut zur Leber transportiert wird. Dort wird es zum Bilirubinglucuronid transformiert und mit der Galle in den Darm ausgeschieden. Durch die Darmflora erfolgt eine Deglucuronidierung und Reduktion zu Urobilin und Stercobilin, die mit dem Kot, dem sie seine charakteristische Farbe geben, ausgeschieden werden. Ein Teil der G. wird resorbiert und durch die Pfortader wieder der Leber zugeleitet.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gallenfarbstoffe — Gallenfarbstoffe,   durch Abbau des beim Zerfall von roten Blutkörperchen frei werdenden Hämoglobins (und beim Abbau des Myoglobins) gebildete Farbstoffe. Durch Oxidation entsteht aus dem Hämoglobin das grünliche Biliverdin, aus diesem durch… …   Universal-Lexikon

  • Gallenfarbstoffe — Gallenfarbstoffe, s. Galle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallenfarbstoffe — finden sich regelmäßig, aber in geringen Mengen in der Galle; genauer bekannt ist das rotbraune Bilirubin und das grüne Biliverdin …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gallenfarbstoffe — Der Gallenfarbstoff Bilirubin, ein „Biladien“, das unter physiologischen Bedingungen deprotoniert, d.h. als Anion vorliegt. Als Gallenfarbstoffe werden lineare Tetrapyrrole bezeichnet, welche als Produkte beim Abbau von Porphyrinen, insbesondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Gallenfarbstoffe — Gạllenfarbstoffe: vgl. Bilirubin u. Biliverdin …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Pyrrol — Pyr|rol 〈n. 11; unz.; Chem.〉 im Steinkohlenteer u. im Knochenöl vorkommende, heterozyklische, organ. Base [<grch. pyrros „feuerartig, feuerfarben“ + lat. oleum „Öl“] * * * Pyr|rol [griech. pyrrós = feuerrot (vgl. Fichtenspanreaktion); ↑ ol… …   Universal-Lexikon

  • Chloasma — Klassifikation nach ICD 10 L81.1 Chloasma (Melasma) …   Deutsch Wikipedia

  • Cholekinese — Die Galle (gr. χολή cholé; lat. bilis) ist eine zähe Körperflüssigkeit, die in der Leber produziert wird, um in der Gallenblase gespeichert und zu den Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm (Duodenum) ausgeschüttet zu werden. Ihre Färbung wechselt je… …   Deutsch Wikipedia

  • Galle — Die Galle (gr. χολή cholé; lat. bilis) ist eine zähe Körperflüssigkeit, die in der Leber produziert wird, um in der Gallenblase gespeichert und zu den Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm (Duodenum) ausgeschüttet zu werden. Ihre Färbung wechselt je… …   Deutsch Wikipedia

  • Gallenkapillare — Die Galle (gr. χολή cholé; lat. bilis) ist eine zähe Körperflüssigkeit, die in der Leber produziert wird, um in der Gallenblase gespeichert und zu den Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm (Duodenum) ausgeschüttet zu werden. Ihre Färbung wechselt je… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”