Amphibia
Amphibia, Lurche, am Übergang vom Wasser- zum Landleben stehende, zu den Tetrapoden gehörende, ca. 3000 Arten umfassende Klasse der Vertebrata; wegen fehlender Embryonalhüllen mit den Fischen oft als Anamnia zusammengefasst. Entwicklung seit dem Devon mit den Labyrinthodonta. Zu diesen gehören als die ältesten bekannten Tetrapoden die Ichthyostegalia, die v.a. durch Hautknochenpanzer und vollständig verknöcherte Schädel, Labyrinthzähne mit ausgeprägten Schmelzeinfaltungen, unpaaren Schädelgelenkkopf (Condylus) gekennzeichnet sind, dabei jedoch bereits mehrstrahlige, auch fünfstrahlige, Tetrapodenextremitäten hatten. Bei den rezenten A. ist die Verknöcherung rückgebildet. Der vereinfachte Schädel ist über paarige Condyli mit der Wirbelsäule verbunden, deren vorderste Wirbel noch nicht, wie bei den Amnioten, zu Atlas und Epistropheus umgebildet sind. Die Haut ist nackt und enthält als Austrocknungs- und Infektionsschutz mehrzellige tief eingesenkte Schleim- und Giftdrüsen. Lungen- und Hautatmung; poikilotherm; eine einheitliche Herzkammer mit zwei getrennten Vorkammern; gut ausgebildete Tastsinnesorgane, Auge mit oberem unbeweglichen und unterem beweglichen Lid. Ernährung durch lebende Beutetiere. Fortpflanzung und frühe Entwicklung sind an das Wasser gebunden. Meist äußere Be-
fruchtung; Ablage von Eiern, als Laich oder einzeln; selten Viviparie; Brutpflege kommt vor. Metamorphose von der wasserlebenden kiemenatmenden Larve zum lungenatmenden Adulttier, bei den Anuren besonders ausgeprägt. Die A. besiedeln Süßgewässer und das Land in den warmen und gemäßigten Zonen der Erde. Sie sind, v.a. wegen Zerstörung ihrer Lebensräume, weltweit bedroht. Ordnungen: Urodela, Caudata, Schwanzlurche; Gymnophiona, Blindwühlen; Anura, Ecaudata, Froschlurche.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amphibia — Saltar a navegación, búsqueda ? Anfibios Rango fósil: Paleozoico Pres …   Wikipedia Español

  • Amphibia — Am*phib i*a, n. pl. [See {Amphibium}.] (Zo[ o]l.) One of the classes of vertebrates. [1913 Webster] Note: The Amphibia are distinguished by having usually no scales, by having eggs and embryos similar to those of fishes, and by undergoing a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Amphibia — Amphibiens …   Wikipédia en Français

  • Amphibia — Amphibien Goldkröte (Bufo periglenes) † Systematik Überstamm: Neumünder (Deuterostomia) …   Deutsch Wikipedia

  • Amphibia — varliagyviai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Stuburinių potipio gyvūnų klasė (Amphibia). Daugelis varliagyvių gyvena sausumoje, veisiasi vandenyje. Suaugę minta gyvūniniu maistu. Naikina žemės ūkio augalų kenkėjus.… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • amphibia — varliagyviai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Stuburinių potipio gyvūnų klasė (Amphibia). Daugelis varliagyvių gyvena sausumoje, veisiasi vandenyje. Suaugę minta gyvūniniu maistu. Naikina žemės ūkio augalų kenkėjus.… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Amphibia — Amphibium Am*phib i*um, n.; pl. L. {Amphibia}; E. {Amphibiums}. [NL., fr. Gr. ? (sc. ? an animal). See {Amphibious}.] An amphibian. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Amphibia — /am fib ee euh/, n. the class comprising the amphibians. [1600 10; < NL < Gk amphíbia (zôia) (animals) living a double life, neut. pl. of AMPHÍBIOS. See AMPHIBIOUS] * * * …   Universalium

  • Amphibia — Los Amphibia son vertebrados anamniotas, como los peces, tetrápodos, con respiración branquial durante la fase larvaria y pulmonar al alcanzar el estado adulto. A diferencia del resto de los vertebrados, los anfibios se distinguen por sufrir una… …   Enciclopedia Universal

  • Amphibia — Am·phib·ia am fib ē ə n pl 1) a class of subphylum Vertebrata comprising forms (as the frogs, toads, newts, and salamanders) that are intermediate in many respects between fishes and reptiles, are cold blooded with nucleated red blood cells and a …   Medical dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”