Gehörsinn
Gehörsinn, Hörsinn, Sinn, dessen Rezeptoren auf Schallwellen, d.h. longitudinale Schwingungen von Massenteilchen in einem umgebenden Medium (z.B. Luft, Wasser) ansprechen. Je größer die Amplitude der Schallwelle ist, desto größer ist auch die Lautstärke. Je größer die Frequenz der Schallwellen ist, desto höher ist der Ton. Die Geschwindigkeit der Teilchenbewegung in einer Schallwelle nennt man Schallschnelle. Der wechselnde Druck am Empfänger infolge der Teilchenverschiebung ist der Schalldruck. Verschiedene Insektengruppen, Spinnen und die Wirbeltiere besitzen einen G. Meist handelt es sich um Tiere, die selber Laute hervorbringen. Ihre Schallsinnesorgane sind Schallschnelle-Empfänger (z.B. Johnston-Organ) oder Schalldruck-Empfänger (z.B. Tympanalorgan, Gehörorgan der Wirbeltiere).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gehörsinn — Gehörsinn,der:⇨Gehör(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gehörsinn — Gehör * * * Ge|hör|sinn 〈m. 1; unz.〉 Fähigkeit, Schallwellen mit dafür eingerichteten Sinnesorganen (Gehörorganen, Ohren) aufzunehmen * * * Ge|hör|sinn, der <o. Pl.>: Gehör. * * * Gehörsinn,   Hören. * * * Ge|hör|sinn, der <o. Pl.>:… …   Universal-Lexikon

  • Gehörsinn — Als auditive, aurale oder akustische Wahrnehmung bezeichnet man die Sinneswahrnehmung von Schall durch Lebewesen. Zur Wahrnehmung des Schalls dienen Sinnesorgane, die durch Schwingungen aus der Umgebung des Lebewesens stimuliert werden. Menschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gehörsinn — Ge|hör|sinn, der; [e]s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gehör — Gehörsinn, Hörvermögen, Ohren. * * * Gehör,das:1.〈SinnfürSchallwellen〉Gehörsinn·Hörvermögen–2.G.finden|bei|:⇨anhören(I,3);G.schenken:⇨anhören(I,1);dasG.verlieren:⇨ertauben;zuG.bringen:⇨vortragen(1) GehörGehörsinn,Hörvermögen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auditiv — das Gehör betreffend * * * au|di|tiv 〈Adj.〉 1. das Hören betreffend, auf ihm beruhend, zum Hören dienend 2. vorwiegend mit Gehörsinn begabt [zu lat. audire „hören“] * * * au|di|tiv <Adj.>: 1. (Med.) a) das Hören, den Gehörsinn betreffend,… …   Universal-Lexikon

  • Gehör — Ohrwaschl (bayr.) (österr.) (umgangssprachlich); Lauschlappen (umgangssprachlich); Ohr; Hörorgan; Gehörsinn * * * Ge|hör [gə hø:ɐ̯], das; [e]s: Fähigkeit, Töne durch die Ohren wahrzunehmen; Sinn für die Wahrnehmung von Schall: er hat ein gutes… …   Universal-Lexikon

  • Auditorisches System — Das Ohr (lat. auris) ist ein Sinnesorgan, mit dem Schall, also Ton oder Geräusch als akustische Wahrnehmung aufgenommen wird. Menschliche Ohrmuschel Der Begriff Hörorgan bezeichnet in der Physiologie des Menschen die Gesamtheit der Ohren, den… …   Deutsch Wikipedia

  • Hörorgan — Das Ohr (lat. auris) ist ein Sinnesorgan, mit dem Schall, also Ton oder Geräusch als akustische Wahrnehmung aufgenommen wird. Menschliche Ohrmuschel Der Begriff Hörorgan bezeichnet in der Physiologie des Menschen die Gesamtheit der Ohren, den… …   Deutsch Wikipedia

  • Somatotopie — Somatotopik oder Somatotopie (abgeleitet von agrch. σῶμα [soma] = lebendiger Körper, Leichnam und τόπος [topos] = Ort, Stelle, Landstrich, Gegend, Örtlichkeit, Raum) ist eine der relativen Lage der Körperteile entsprechende Gliederung von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”