Gendrift
Gendrift, zufallsbedingte, nicht von Mutation und Selektion verursachte, von der Populationsgröße abhängige Schwankungen der Allelfrequenzen in einer Population. G. entsteht v.a. dadurch, dass ein Teil der Individuen einer Population stirbt, ohne sich fortzupflanzen, und dass auf diese Weise seltene Gene eliminiert werden können. Je kleiner eine Population ist, desto stärker wirken sich zufällige Verschiebungen im Genpool aus. Auch bei großen Populationen, etwa bei Wühlmäusen, können zufällig bestimmte Gene durch Populationsschwankungen vermindert oder eliminiert werden. Die G. spielt eine besondere Rolle bei der Besiedlung neuer Gebiete durch wenige Individuen aus einer Population, da sich dabei die Allelfrequenzen von denen der Ursprungspopulation stark unterscheiden können.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gendrift — Gendrift,   genetische Drift, Veränderung in der Gen oder Allelenhäufigkeit einer Population in gerichteter oder ungerichteter Form. In vielen Fällen wird unter Gendrift nur der ungerichtete Prozess verstanden. Die zufälligen Fluktuationen in der …   Universal-Lexikon

  • Gendrift — Als Gendrift (Genetische Drift; das niederdeutsche Drift ist verwandt mit dem deutschen treiben) (auch Alleldrift oder Sewall Wright Effekt) bezeichnet man in der Populationsgenetik eine zufällige Veränderung der Genfrequenz innerhalb des… …   Deutsch Wikipedia

  • Gendrift — genų dreifas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Atsitiktinis nekryptingas genų dažnio pakitimas populiacijoje. Nauji stabilūs genų deriniai gali lemti naujų sistematinių vienetų (ekotipų, mikrogeografinių rasių, porūšių)… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Alleldrift — Als Gendrift (das niederdeutsche Drift ist verwandt mit dem deutschen treiben) (auch Alleldrift oder Sewall Wright Effekt) bezeichnet man in der Populationsgenetik eine zufällige Veränderung der Genfrequenz innerhalb des Genpools einer Population …   Deutsch Wikipedia

  • Genetische Drift — Als Gendrift (das niederdeutsche Drift ist verwandt mit dem deutschen treiben) (auch Alleldrift oder Sewall Wright Effekt) bezeichnet man in der Populationsgenetik eine zufällige Veränderung der Genfrequenz innerhalb des Genpools einer Population …   Deutsch Wikipedia

  • Sewall-Wright-Effekt — Als Gendrift (das niederdeutsche Drift ist verwandt mit dem deutschen treiben) (auch Alleldrift oder Sewall Wright Effekt) bezeichnet man in der Populationsgenetik eine zufällige Veränderung der Genfrequenz innerhalb des Genpools einer Population …   Deutsch Wikipedia

  • Biologische Evolution — Stammbaum des Lebens, der das Auszweigen der heutigen Arten von einer urtümlichen Form verdeutlicht.[1] Die drei Domänen sind farblich getrennt (blau: Bakterien; grün: Archaeen; …   Deutsch Wikipedia

  • Evolution (Biologie) — Stammbaum des Lebens, der das Auszweigen der heutigen Arten von einer urtümlichen Form verdeutlicht.[1] Die drei Domänen sind farblich getrennt (blau: Bakterien; grün: Archaeen; …   Deutsch Wikipedia

  • Evolutionsbiologe — Stammbaum des Lebens, der das Auszweigen der heutigen Arten von einer urtümlichen Form verdeutlicht.[1] Die drei Domänen sind farblich getrennt (blau: Bakterien; grün: Archaeen; …   Deutsch Wikipedia

  • Evolutionsbiologie — Stammbaum des Lebens, der das Auszweigen der heutigen Arten von einer urtümlichen Form verdeutlicht.[1] Die drei Domänen sind farblich getrennt (blau: Bakterien; grün: Archaeen; …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”