Geschlechtschromosomen


Geschlechtschromosomen
Geschlechtschromosomen, Heterosomen, im diploiden Chromosomensatz bei einem der beiden Geschlechter nicht paarweise gleiche (homologe) Chromosomen, die den Autosomen gegenübergestellt werden können; enthalten die Geschlechtsrealisatoren; sind in der diploiden Zygote für die genotypische Geschlechtsbestimmung verantwortlich und werden meist als X- und als Y-Chromosom bezeichnet. Bei den meisten Pflanzen- und Tierarten sind die f homogametisch, d.h. sie besitzen zwei X-Chromosomen (XX) und die m mit einem X-Chromosom und einem Y-Chromosom (XY) heterogametisch. Vögel, Schmetterlinge u.a. sind im f Geschlecht heterogametisch, im m Geschlecht homogametisch. Im heterogametischen Geschlecht kann Y auch fehlen (X0). Die Säuger bilden zwei Sorten von Spermien, solche, die neben den Autosomen ein X-Chromosom und solche, die ein Y-Chromosom enthalten. Die Eizellen haben stets ein X-Chromosom. Bei diöcischen Spermatophyten (z.B. Weiden) gibt es Pollenkörner und entsprechende Spermazellen mit einem X- und solche mit einem Y-Chromosom, wogegen die Megasporen und somit die Eizellen stets ein X-Chromosom enthalten. Von den beiden X-Chromosomen der f Säuger ist eines heterochromatisch, also inaktiv. Es wird als Barrkörper bezeichnet. Die G., v.a. das X-Chromo-
som, enthalten auch Gene, die nicht die Geschlechtsbestimmung beeinflussen ( geschlechtsgekoppelte Vererbung).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschlechtschromosomen — Als Geschlechtschromosom oder Gonosom (manchmal auch Heterochromosom, Heterosom oder Allosom) werden Chromosomen bezeichnet, in denen über große Abschnitte hinweg die Rekombination in einem phänotypischen Geschlecht unterdrückt ist und in denen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlechtschromosomen — I Geschlechtschromosomen   (Heterosomen, Gonosomen): die das Geschlecht eines Menschen bedingenden ungleichen Chromosomen X und Y. Mädchen beziehungsweise Frauen haben zwei X Chromosomen, Jungen beziehungsweise Männer ein X und ein Y Chromosom.… …   Universal-Lexikon

  • Pseudoautosomale Region — Ausschnitt aus einer menschlichen Metaphase Spreitung. Eine Region in der pseudoautosomalen Region auf den kurzen Armen des X Chromosoms (links) und des Y Chromosoms (rechts oben) wurde mit Fluoreszenz in situ Hybridisierung nachgewiesen (grüne… …   Deutsch Wikipedia

  • Pseudoautosomale Regionen — Ausschnitt aus einer menschlichen Metaphase Spreitung. Eine Region in der pseudoautosomalen Region auf den kurzen Armen des X Chromosoms (links) und des Y Chromosoms (rechts oben) wurde mit Fluoreszenz in situ Hybridisierung nachgewiesen (grüne… …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomales Geschlecht — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dosiskompensation — Als Geschlechtschromosom oder Gonosom (manchmal auch Heterochromosom, Heterosom oder Allosom) werden Chromosomen bezeichnet, in denen über große Abschnitte hinweg die Rekombination in einem phänotypischen Geschlecht unterdrückt ist und in denen… …   Deutsch Wikipedia

  • Genetisches Geschlecht — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlechtsbestimmung — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlechtsdetermination — Übergeordnet Reproduktions Entwicklungsprozess Untergeordnet Genetische/Somatische/Männliche/Weibliche/Primäre/Paarungstyp Geschlechsdetermination …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlechtsdifferenzierung — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.