globuläre Proteine


globuläre Proteine
globuläre Proteine, kugelartige lösliche Proteine, z.B. Albumine, Globuline, Histone.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Globuläre Proteine — (auch Sphäroproteine) sind Proteine mit einer mehr oder weniger ausgebildeten kugelförmigen Tertiär oder Quartärstruktur. Ihre unpolaren Seitenketten ragen ins Molekülinnere, die polaren hingegen nach außen und führen so zur Wasserlöslichkeit. Es …   Deutsch Wikipedia

  • globuläre Proteine — globuläre Proteine,   Proteine …   Universal-Lexikon

  • Proteine — Pro|te|i|ne 〈Pl.〉 hochmolekulare Verbindungen aus Kohlenstoff , Wasserstoff , Stickstoff u. Sauerstoffatomen, z. T. auch Phosphor u. Schwefel, die durch Verknüpfung von Aminosäuren unter Wasseraustritt entstehen u. durch die Peptidbindung… …   Universal-Lexikon

  • Proteine — Proteine, Eiweiße, Peptide mit über 100 Aminosäuren; als Struktur und Funktionsmoleküle (z.B. in Zellen; als Enzyme, Hormone, kontraktile Elemente) wichtige Bestandteile aller lebenden Organismen; entstehen durch Übersetzung der Nucleotidsequenz… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Globulär — Globuläre Proteine (auch Sphäroproteine) sind Proteine mit einer mehr oder weniger ausgebildeten kugelförmigen Tertiär oder Quartärstruktur. Ihre unpolaren Seitenketten ragen ins Molekülinnere, die polaren hingegen nach außen und führen so zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Globuläres Protein — Globuläre Proteine (auch Sphäroproteine) sind Proteine mit einer mehr oder weniger ausgebildeten kugelförmigen Tertiär oder Quartärstruktur. Ihre unpolaren Seitenketten ragen ins Molekülinnere, die polaren hingegen nach außen und führen so zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Ubiquitinierung — Ubiquitin Bändermodell Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Ubiquitinylierung — Ubiquitin Bändermodell Größe …   Deutsch Wikipedia

  • GCLC — Glutamatcysteinligase (Brassica juncea) Strukturmodell der Glutamatcysteinligase aus dem …   Deutsch Wikipedia

  • GCLM — Glutamatcysteinligase (Brassica juncea) Strukturmodell der Glutamatcysteinligase aus dem …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.