Glykoproteine


Glykoproteine
Glykoproteine, zusammengesetzte Proteine, die als Nichtproteinanteil eine oder mehrere Kohlenhydratgruppen (meist Zucker) enthalten. G. werden im endoplasmatischen Reticulum und im Golgi-Apparat gebildet. G. sind z.B. die Rezeptoren an Zellmembranen, zahlreiche Sekretionsprodukte, z.B. viele Hormone, die Immunoglobuline, Plasmaproteine, viele Enzyme.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glykoproteine — sind Makromoleküle, die aus einem Protein und einer oder mehreren kovalent gebundenen Kohlenhydratgruppen (Zuckergruppen) bestehen. Die Kohlenhydratgruppen werden gewöhnlich als posttranslationale Modifikation an Asparagin , Serin , Threonin oder …   Deutsch Wikipedia

  • Glykoproteine — Gly|ko|pro|te|i|ne 〈Pl.〉 = Glykoproteide * * * Glykoproteine,   frühere Bezeichnung Glykoproteide, kohlenhydrathaltige Eiweiße mit glykosidisch gebundenen Oligosacchariden an der Peptidkette. Glykoproteine kommen in fast allen Organismen und… …   Universal-Lexikon

  • Glycoprotein — Glykoproteine sind Makromoleküle, die aus einem Protein und einer oder mehreren kovalent gebundenen Kohlenhydratgruppen (Zuckergruppen) bestehen. Die Kohlenhydratgruppen werden gewöhnlich als posttranslationale Modifikation an Asparagin , Serin …   Deutsch Wikipedia

  • Glycoproteine — Glykoproteine sind Makromoleküle, die aus einem Protein und einer oder mehreren kovalent gebundenen Kohlenhydratgruppen (Zuckergruppen) bestehen. Die Kohlenhydratgruppen werden gewöhnlich als posttranslationale Modifikation an Asparagin , Serin …   Deutsch Wikipedia

  • Glykoproteid — Glykoproteine sind Makromoleküle, die aus einem Protein und einer oder mehreren kovalent gebundenen Kohlenhydratgruppen (Zuckergruppen) bestehen. Die Kohlenhydratgruppen werden gewöhnlich als posttranslationale Modifikation an Asparagin , Serin …   Deutsch Wikipedia

  • Glykoprotein — Glykoproteine sind Makromoleküle, die aus einem Protein und einer oder mehreren kovalent gebundenen Kohlenhydratgruppen (Zuckergruppen) bestehen. Die Kohlenhydratgruppen werden gewöhnlich als posttranslationale Modifikation an Asparagin , Serin …   Deutsch Wikipedia

  • AB0 — Das AB0 System der Blutgruppen wurde 1901 von Karl Landsteiner aufgestellt,[1] wofür er 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt.[2] Es ist das wichtigste Blutgruppenmerkmal bei der Bluttransfusion und umfasst vier verschiedene Hauptgruppen: A, B …   Deutsch Wikipedia

  • AB0-Blutgruppe — Das AB0 System der Blutgruppen wurde 1901 von Karl Landsteiner aufgestellt,[1] wofür er 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt.[2] Es ist das wichtigste Blutgruppenmerkmal bei der Bluttransfusion und umfasst vier verschiedene Hauptgruppen: A, B …   Deutsch Wikipedia

  • Ab0-system — Das AB0 System der Blutgruppen wurde 1901 von Karl Landsteiner aufgestellt,[1] wofür er 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt.[2] Es ist das wichtigste Blutgruppenmerkmal bei der Bluttransfusion und umfasst vier verschiedene Hauptgruppen: A, B …   Deutsch Wikipedia

  • Glycosylierung — Glykosylierung beschreibt eine Gruppe von enzymatischen und chemischen Reaktionen, bei denen Saccharide an Proteine, Lipide oder andere Aglykone gebunden werden. Das so entstandene Reaktionsprodukt wird als Glykosid, im Falle von Proteinen als… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.