Abundanzdynamik
Abundanzdynamik, Ablauf von Veränderungen der Populationsdichte (Abundanz), deren komplexe Ursachen durch verschiedene Modelle und Theorien erklärt werden. Abundanzänderungen geschehen in Zeit und Raum. Die Oszillation ist eine kurzfristige, innerhalb eines Jahres oder eines Generationszyklus auftretende Dichteänderung (z.B. Zunahme bei Blattläusen durch jahreszeitlich gebundene Fortpflanzungsperiode), die Fluktuation (Massenwechsel) eine langfristige Dichteänderung, häufig mit zyklischem Auftreten (z.B. Massenvermehrung bei Feldmäusen).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fluktuation — Fluktuation, Massenwechsel, langfristige Veränderung der Populationsdichte (⇒ Abundanzdynamik); kann periodisch auftreten (z.B. bei Feldmäusen). Infolge der F. kann es zu Massenvermehrungen (Gradationen) kommen (z.B. Kiefernspanner). Aufgrund der …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Oszillation — Oszillation, kurzfristige, innerhalb eines Jahres oder einer Generation auftretende Veränderung der Populationsdichte (⇒ Abundanzdynamik), wie sie z.B. bei Blattläusen während der jahreszeitlich gebundenen Fortpflanzungsperiode vorkommt …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Populationsdynamik — Populationsdynamik, durch die Wirkung von Faktoren in Organismus, Population und Umwelt bedingte Dynamik der Strukturelemente einer Population. Gerichtete (lineare) P. verstärkt eine bereits bestehende Tendenz (z.B. Rückgang der Feldhasen in… …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”