Angiospermae
Angiospermae, Magnoliophytina, Bedecktsamer mit ca. 240000 Arten in ca. 450 Familien die Landflora der Erde beherrschende Unterabteilung der Spermatophyta. Gegenüber den beiden anderen Unterabteilungen, den gymnospermischen Coniferophytina und Cycadophytina sind die A. v.a. dadurch gekennzeichnet, dass ihre Samenanlagen in einen von den Fruchtblättern gebildeten Fruchtknoten eingeschlossen sind und dass die Samen frühestens bei ihrer Reife aus dem häufig unter Beteiligung anderer Blütenteile zur Frucht umgewandelten Fruchtknoten entlassen werden. Die Pollenkörner werden nicht mehr auf die Samenanlage übertragen, sondern auf ein Empfängnisorgan des Fruchtknotens, die Narbe. Die Spermazellen – es werden nirgends mehr Spermatozoide ausgebildet – gelangen über den Pollenschlauch zur Samenanlage. Diese Entwicklung steht im Zusammenhang mit der Tierbestäubung, ebenso die Ausbildung eines Perianths, die (überwiegende) Zwittrigkeit der Blüten und die Bildung von Pollenkitt. Die Tendenz zur Rückbildung der Gametophyten, die bereits bei den Gymnospermen vorhanden ist, wird fortgesetzt, das m Mikroprothallium besteht nur noch aus drei (vier), das f Megaprothallium aus acht Kernen. Es findet eine doppelte Befruchtung statt: Eine Spermazelle befruchtet die Ei-
zelle, die andere den sekundären Embryosackkern, aus dem das sekundäre Endosperm entsteht. Die Gewebedifferenzierung ist gegenüber den Gymnospermen fortgeschritten: Im Xylem werden Tracheen ausgebildet, im Phloem Siebröhren mit Geleitzellen. Während fast alle Gymnospermen Holzgewächse sind, umfassen die A. auch viele krautige Formen. Die Laubblätter sind groß (Megaphylle) und primär fiedrig. Der Ursprung der A. liegt in der Unterkreide; sie entfalteten sich bis zur Oberkreide zur artenreichsten Pflanzengruppe und sind auch heute noch in Entwicklung. Man nimmt an, dass sie aus dem Bereich der Lyginopteridopsida (Samenfarne) entstanden sind. Die A. werden in die Klassen Dicotyledoneae (Zweikeimblättler) und Monocotyledoneae (Einkeimblättler) gegliedert.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angiospermae — gaubtasėkliai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Stuomeninių augalų skyrius (Angiospermae). Sudaro >50 % žinomų augalų rūšių. Žinoma Angiospermae220 000 rūšių. Skiriamos dvi klasės – vienaskilčiai (turi vieną gemalo… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Angiospermae — noun comprising flowering plants that produce seeds enclosed in an ovary; in some systems considered a class (Angiospermae) and in others a division (Magnoliophyta or Anthophyta) • Syn: ↑class Angiospermae, ↑Magnoliophyta, ↑division Magnoliophyta …   Useful english dictionary

  • Angiospermae — Bedecktsamer Kornblume (Centaurea cyanus) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Angiospermae — Magnoliopsida Dicotiledóneas Liliopsida Monocotiledóneas Angiospermae, del latín angi , encerrada, y del griego sperma, semilla, una de las principales divisiones botánicas que contiene las plantas con flor, la forma vegetal dominante que se… …   Enciclopedia Universal

  • Angiospermae — Magnoliophyta Magnoliophyta ou Angiospermes …   Wikipédia en Français

  • Angiospermae — …   Википедия

  • angiospermae — an·gi·o·sper·mae …   English syllables

  • class Angiospermae — noun comprising flowering plants that produce seeds enclosed in an ovary; in some systems considered a class (Angiospermae) and in others a division (Magnoliophyta or Anthophyta) • Syn: ↑Angiospermae, ↑Magnoliophyta, ↑division Magnoliophyta,… …   Useful english dictionary

  • ОТДЕЛ ПОКРЫТОСЕМЕННЫЕ (ANGIOSPERMAE, MAGNOLIOPHYTA) — Покрытосеменные, или цветковые, растения важнейший компонент современного растительного покрова Земли, их насчитывают около 300 000 видов; по последним данным, они образуют более 400 семейств, составляющих несколько десятков порядков и два… …   Лесные травянистые растения

  • Покрытосеменные — (Angiospermae)         или цветковые (Magnoliophyta, или Anthophyta), отдел семенных растений. Для П. характерно наличие настоящего цветка, который отличается от стробилов голосеменных (См. Голосеменные) главным образом тем, что Мегаспорофилл… …   Большая советская энциклопедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”