HIV


HIV
HIV, human immunodeficiency virus, zu den Retroviren gehörender Erreger; wurde 1983 als HTLV III (human Tlymphotrophic virus type III) und LAV (lymphoadenopathy associated virus) isoliert; verursacht die Immunschwächekrankheit AIDS (acquired immune deficiency syndrome); in mehreren Typen bekannt. HIV infiziert eine mit dem CD4-Marker (früher T4 genannt) besetzte Subpopulation der Lymphocyten: die T-Helferzellen des Menschen, die durch körperfremde Antigene dazu aktiviert werden, Lymphokine, Helferfaktoren und andere Proteinsubstanzen abzugeben, die bestimmte Gruppen von B-Lymphocyten anregen, sich zu vermehren und Antikörper gegen das Antigen zu bilden. Für HIV dient der CD4-Marker als Zelloberflächenrezeptor. Als Retrovirus schreibt HIV in der befallenen Zelle seine RNA mit Hilfe der reversen Transkriptase in DNA um. Oft vergehen dann Jahre, ehe das Provirus aktiv wird. Da die freien Viren ständig ihre Oberflächenstruktur ändern, sind die zuvor gebildeten Antikörper unwirksam. HIV vernichtet die Wirtszelle nicht sofort; diese stellt jedoch Wachstum und Teilung ein, sodass der Anteil der CD4-Zellen an der Gesamtpopulation der T-Lymphocyten immer geringer wird. An der Oberfläche der HIV-infizierten CD4-Zellen werden HIV-Antigene ausgebildet, wodurch sie den cytotoxischen
T-Zellen als »nicht eigen« präsentiert und von diesen vernichtet werden. Durch die Abnahme der CD4-Zellen wird auch weniger Interleukin-2, ein Regulator der T-Zell-Funktion, produziert.
    HIV wird nicht durch Alltagskontakte übertragen, sondern 1) durch sexuelle Kontakte, 2) parenteral durch Empfang von Blut oder Blutprodukten, 3) durch gemeinsames Benutzen von Spritzbestecken bei Drogenabhängigen, 4) durch Übertragung auf das Kind im Mutterleib. Oft vergehen nach der Ansteckung viele Jahre, ehe das ins Genom der Wirtszelle eingebaute Virus zur Vermehrung übergeht. Aus o.g. Gründen geht bereits in dieser Latenzzeit die Zahl der CD4-Zellen zurück, und es kommt oft zu Zwischenstadien (Lymphknotenschwellungen, Gewichtsverlust, Fieber u.a. Symptome). Das Vollbild von AIDS zeigt sich durch opportunistische Infektionen, wird also durch solche Erreger hervorgerufen, die nur bei Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem zu Krankheiten führen, z.B. Lungenentzündungen durch Pneumocystis carinii, Darminfektionen durch Strongyloides stercoralis. Es können sich auch seltene Krebsformen wie das Kaposi-Sarkom entwickeln. Eine HIV-Infektion kann durch immunologische Tests nachgewiesen werden, die nicht den Erreger selbst, sondern die gegen ihn gebildeten Antikörper aufspüren. Gebräuchlich ist derzeit der ELISA-Test, der bei positi-
vem Ergebnis durch einen zweiten Test, üblicherweise den Western Immunblot, bestätigt werden muss. Derzeit gibt es kein Heilmittel gegen AIDS. Die genetische Variabilität von HIV erschwert die Entwicklung eines Impfstoffs.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HIV+ — HIV+, de son vrai nom Pedro Peñas y Robles, musicien franco espagnol qui a fait ses premières armes en tant que Disc Jockey résident dans divers clubs du sud de la France depuis 1988 (Guinguette du Rock, Trolleybus...) et s est fait connaitre par …   Wikipédia en Français

  • HIV — [haː|iː fau] das; (s); nur Sg, Med; das Virus, von dem man Aids bekommt || K : HIV Infektion, HIV Infizierte(r), HIV Test …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • HIV — [ aʃive ] n. m. • v. 1985; sigle angl., de Human Immunodeficiency Virus ♦ Anglic. Biol. Virus tenu pour l agent responsable du sida. ⇒ LAV, V. I. H. Les virus HIV1 et HIV2. H. I. V. ou HIV [ aʃive] n. m. ÉTYM. V. 1985; sigle de l angl. Human… …   Encyclopédie Universelle

  • HIV — [ˌeıtʃ aı ˈvi:] n [U] a type of ↑virus (=a very small living thing that causes disease) that enters the body through blood or sexual activity, and can develop into ↑AIDS HIV positive/negative (=having or not having HIV in your body) …   Dictionary of contemporary English

  • hiv — hiv·er; HIV; hiv·vite; …   English syllables

  • HIV — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Virus de l immunodéficience humaine (Human immunodeficiency virus) Lycée Henri IV Ce document provient de « HIV ». Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • HIV — Since the abbreviation stands for ‘human immunodeficiency virus’, the word virus is strictly redundant in the phrase HIV virus, although this is now established usage …   Modern English usage

  • HIV — Human immunodeficiency virus Short Dictionary of (mostly American) Legal Terms and Abbreviations …   Law dictionary

  • HIV — (del ingl. «Human Immunodeficiency Virus»; pronunc. [áche í úbe]) m. VIH, virus de inmunodeficiencia humana. * * * ► Siglas inglesas del virus VIH …   Enciclopedia Universal

  • HIV — sigla ES ingl. Human Immunodeficiency Virus, virus dell immunodeficienza umana, il retrovirus agente causale dell AIDS …   Dizionario italiano


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.