homöotische Gene


homöotische Gene
homöotische Gene, übergeordnete Kontrollgene, die die Differenzierung von Zellen und Geweben während der Embryonalentwicklung steuern, indem sie Gengruppen aktivieren oder hemmen. H. G. wurden zuerst bei der Fruchtfliege Drosophila entdeckt, sind aber inzwischen auch bei anderen Gliederfüßern, Ringelwürmern, Wirbeltieren und Pflanzen nachgewiesen. Alle h. G. haben eine 180 Basenpaare lange Sequenz, die Homöobox. Deren Gene codieren für Proteine des Zellkerns, die mit ihrer der Homöobox entsprechenden Aminosäurensequenz, der Homöodomäne, an die Promotoren anderer Gene binden und dadurch regulierend wirken können.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Homöotisches Gen — Homöotische Gene oder Homeotische Gene (von griech. homeosis = Wechsel, Umwandlung)[1] sind in der Entwicklungsbiologie Gene, die für die Identität von Segmenten zuständig sind. Mutationen innerhalb dieser Gene können zu einer vollständigen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Homeobox — Gene, die eine Homöobox enthalten und in Gruppen angeordnet vorliegen, werden bei Wirbeltieren wie den Menschen Hox Gene, bei Gliedertieren wie den Insekten Hom Gene oder allgemein Homöotische Gene genannt. Sie bilden die Hox Gen Familie. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Homäodomäne — Gene, die eine Homöobox enthalten und in Gruppen angeordnet vorliegen, werden bei Wirbeltieren wie den Menschen Hox Gene, bei Gliedertieren wie den Insekten Hom Gene oder allgemein Homöotische Gene genannt. Sie bilden die Hox Gen Familie. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Homöobox-Gen — Gene, die eine Homöobox enthalten und in Gruppen angeordnet vorliegen, werden bei Wirbeltieren wie den Menschen Hox Gene, bei Gliedertieren wie den Insekten Hom Gene oder allgemein Homöotische Gene genannt. Sie bilden die Hox Gen Familie. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Homöodomäne — Gene, die eine Homöobox enthalten und in Gruppen angeordnet vorliegen, werden bei Wirbeltieren wie den Menschen Hox Gene, bei Gliedertieren wie den Insekten Hom Gene oder allgemein Homöotische Gene genannt. Sie bilden die Hox Gen Familie. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Homöobox — Bändermodell der Homöodomäne des Antennapedia Proteins der Taufliege (Drosophila melanogaster), an ein DNA Fragment gebunden, nach PDB 1AHD. Eine Homöobox ist eine charakteristische Sequenz homöotischer Gene, die für die Homöodomäne codiert. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Homeotisches Gen — Ein Homöotisches Gen oder Homeotisches Gen (von (gr). homeosis =Wechsel, Umwandlung)[1] ist in der Entwicklungsbiologie ein Gen, das falls es mutiert zu einer vollständigen oder teilweisen Umwandlung von Organstrukturen oder Körpersegmenten führt …   Deutsch Wikipedia

  • Bcd-Protein — Bicoid ist ein Protein des Modellorganismus Taufliege (Drosophila melanogaster) und anderer Dipteren Arten. Es handelt sich um einen Transkriptionsfaktor, der eine wichtige Rolle bei der Zelldifferenzierung in der frühen Keimesentwicklung… …   Deutsch Wikipedia

  • Bicoid — (Drosophila melanogaster) Masse/Länge Primärstruktur 494 Aminosäuren …   Deutsch Wikipedia

  • Blütenbildung — Blütenbildung, am Apikalmeristem der Sprossachse von Samenpflanzen durch innere Bedingungen und Umweltfaktoren induzierte Ausbildung der Blattorgane der Blüte anstelle der Laubblätter; Übergang der Pflanze vom vegetativen in den reproduktiven… …   Deutsch wörterbuch der biologie


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.