Hyperzyklus


Hyperzyklus
Hyperzyklus, durch Zusammenwirken von Polynucleotiden und Proteinoiden entstandenes System, das zu Selbstvermehrung, Stoffwechsel und Mutation befähigt ist; von Manfred Eigen (1971) zur Erklärung der Biogenese gefordert. In einem H. katalysieren Polypeptide die Replikation von Polynucleotiden und diese steuern wiederum die Bildung von Polypeptiden. Durch Mutationen ihrer Polynucleotide entstehen H., die sich gegenüber anderen stärker durchsetzen können. Wird der H. von einer semipermeablen Membran umschlossen, bildet sich ein Protobiont.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hyperzyklus — Hyperzyklus,   Bezeichnung für eine zyklische Verknüpfung sich selbst reproduzierender (autokatalytischer) Einzelzyklen. Das Konzept des Hyperzyklus wurde von M. Eigen und Mitarbeitern aufgestellt, zur Erklärung der Entstehung sich selbst… …   Universal-Lexikon

  • Hyperzyklus — Ein Hyperzyklus ist eine zyklische Folge von sich selbst reproduzierenden Einzelzyklen. Diese Einzelzyklen bestehen aus RNA und Proteinmolekülen, die durch Rückkopplung voneinander abhängen und kooperieren. Die von Manfred Eigen und Ruthild… …   Deutsch Wikipedia

  • Hyperzyklus — Hy|per|zy|klus* [auch ... tsʏ...] der; , ...len <zu ↑hyper... u. ↑Zyklus> Bez. für eine zyklische Verknüpfung sich selbst reproduzierender Einzelzyklen (Biol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Leben auf der Erde: Von der Uratmosphäre zu den ersten Lebewesen —   Die Evolution des Lebens ist ein eindrucksvolles Beispiel für den systemischen Charakter der Erde, für die gegenseitige Beeinflussung ihrer belebten und unbelebten Sphären; angefangen bei der Sauerstoffproduktion früher Einzeller in der… …   Universal-Lexikon

  • Bandwagoneffekt — Der Netzwerkeffekt (auch Netzeffekt) gehört zu den positiven externen Effekten. Er beschreibt, dass der Nutzen an einem Standard oder Netzwerk wächst, wenn dessen Nutzerzahl größer wird. Durch diesen erhöhten Nutzen wird das Netzwerk für noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Biologen — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen-Schwefel-Welt — Die chemische Evolution ist die Entstehung der organischen Molekülen aus anorganischen Molekülen (Abiogenese) im Hadaikum zwischen der Entstehung der Erde vor etwa 4,6 Milliarden Jahren und der Entstehung des Lebens (Beginn der biologischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Biologinnen — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Biologen — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Biologen — Die Liste bedeutender Biologen nennt Frauen und Männer, die direkt oder indirekt einen wesentlichen Beitrag zum Wissen um die Biologie geleistet haben (Zeitraum: Antike, Mittelalter und Neuzeit). Es handelt sich dabei nicht ausschließlich um… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.