Kaulquappe


Kaulquappe
Kaulquappe, Larvenstadium der Anura (Froschlurche), das sich in einer Metamorphose zum Adulttier umwandelt. Zunächst ernährt sich die mundlose, mit äußeren Kiemen ausgestattete Larve, die mit zwei Haftorganen am Substrat festgeheftet ist, von ihrem Dottervorrat. Die äußeren Kiemen werden beiderseits von einer Hautfalte überwachsen und durch innere Kiemen ersetzt. Es entsteht so eine Kiemenhöhle, in die auch die Anlagen der Vorderbeine einbezogen sind und die durch ein Atemloch nach außen mündet. Mit dem langen Schwanz bewegen sich die K. im Wasser und raspeln mit dem inzwischen ausgebildeten und mit Hornkiefern und Hornzähnchen ausgestatteten Mund Pflanzenmaterial ab. Schließlich verkürzt sich der Darm mit dem Übergang zur Fleischnahrung; es erweitert sich der Mund und es erscheinen die hinteren, dann die vorderen Extremitäten. Kiemen und Schwanz werden rückgebildet und die schon früher angelegten Lungen nehmen ihre Funktion auf. Die Metamorphose wird durch Schilddrüsenhormone gesteuert. Bei manchen brutpflegenden Arten findet die Entwicklung am Körper eines Elterntiers statt (z.B. Pipa, Wabenkröte).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaulquappe — Kaulquappe, s. Batrachier …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kaulquappe — Sf std. (15. Jh.) Stammwort. Zu Quappe; das Bestimmungswort Kaul kommt auch in Kaulbarsch und Kaulkopf vor und geht auf mhd. kūle, zusammengezogen aus mhd. kugel(e) Kugel , zurück, bedeutet also Kugel, Klumpen (Kugel). Vgl. ahd. kūlhoubit Döbel… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kaulquappe — ↑ Quappe …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kaulquappe — Kaulquappen, 10 Tage nach dem Schlupf (ca. Gosner Stadium 23) Kaulquappen sind nachembryonale Entwicklungsstadien – die Larven – der Froschlurche. Larven der Schwanzlurche werden nicht so genannt. Bei vielen Arten erfolgt diese Phase aquatil,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaulquappe — Kaul|quap|pe 〈f. 19; Zool.〉 Larve der Amphibien [<Kaul... <mhd. kule <kugele (→ Kugel) + Quappe] * * * Kaul|quap|pe, die [zu ↑ Kaule u. ↑ Quappe]: im Wasser lebende, schwarze, kugelige Larve eines Froschlurchs, die einen Schwanz hat, der …   Universal-Lexikon

  • Kaulquappe — die Kaulquappe, n (Oberstufe) Larve des Frosches mit einem Schwanz Beispiel: Die Kaulquappen werden von einer Vielzahl räuberisch lebender Tiere wie z. B. Fische und Enten gefressen …   Extremes Deutsch

  • Kaulquappe — Kaul·quap·pe die; , n; ein sehr kleines Tier, das sich später zu einem Frosch entwickelt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kaulquappe — Küülkopp (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Kaulquappe — Kaul|quap|pe (Froschlarve) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rosschopf —  Kaulquappe …   Aargauer-Hochdeutsch Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.