Langzeitgedächtnis
Langzeitgedächtnis, Gedächtnis mit großer Kapazität, das seine für das Lebewesen bedeutsamen Gedächtnisinhalte in einer Konsolidierungsphase aus dem Kurzzeitgedächtnis erhält und Jahre oder Jahrzehnte speichert. Man kann dem L. keine bestimmten streng umgrenzten Orte im unspezifischen Cortex zuordnen; die Gedächtnisinhalte sind jeweils mehrfach, in verschiedenen Cortexbereichen fixiert. Während die Konsolidierung durch verschiedene Einflüsse wie z.B. Unterkühlung, Elektroschocks, Narkose verhindert werden kann, sind die Gedächtnisinhalte, sobald sie einmal im L. niedergelegt sind, gegen solche Faktoren äußerst resistent. Man nimmt daher an, dass die Speicherung im L. auf strukturellen chemischen Veränderungen beruht.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Langzeitgedächtnis — Das Langzeitgedächtnis ist der permanente Wissensspeicher eines Menschen. Im Gegensatz zum Kurzzeitgedächtnis (= primäres Gedächtnis; sensorisches Gedächtnis) ist seine Kapazität praktisch unbegrenzt. Information kann im Langzeitgedächtnis von… …   Deutsch Wikipedia

  • Langzeitgedächtnis — das Langzeitgedächtnis (Oberstufe) der permanente, unbegrenzte Wissensspeicher eines Menschen Beispiel: Mit diesem Computerprogramm kann man die Vokabeln schnell im Langzeitgedächtnis speichern. Kollokation: etw. aus dem Langzeitgedächtnis… …   Extremes Deutsch

  • Langzeitgedächtnis — Lạng|zeit|ge|dächt|nis 〈n. 11; unz.〉 Fähigkeit des Gehirns, eine Information für lange Zeit zu speichern; Ggs Kurzzeitgedächtnis * * * Lạng|zeit|ge|dächt|nis, das <o. Pl.> (Psychol.): Fähigkeit des Gehirns, eine Information lange Zeit zu… …   Universal-Lexikon

  • Langzeitgedächtnis — Lạng·zeit|ge·dächt·nis das; Psych; die Fähigkeit, sich an Dinge zu erinnern, die vor langer Zeit geschehen sind ↔ Kurzzeitgedächtnis …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Langzeitgedächtnis — Lạng|zeit|ge|dächt|nis (Psychologie) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gedächtnisbildung — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurz-Zeit-Gedächtnis — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Sensorisches Gedächtnis — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ultrakurzzeitgedächtnis — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gedächtnis — Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”