Lebensformen
Lebensformen, Einteilung der Cormophyten nach der Lage der Erneuerungsknospen, die die ungünstige Jahreszeit überdauern. Phanerophyten: Erneuerungsknospen mehr als 50 cm über dem Erdboden (Bäume, Sträucher, manche Kletterpflanzen, große tropische Kräuter, Epiphyten). Chamaephyten: Erneuerungsknospen 10 bis 50 cm über dem Erdboden (z.B. Zwerg- und Halbsträucher, Polsterstauden). Hemikryptophyten: Erneuerungsknospen dicht an der Erdoberfläche (z.B. viele Gräser, Rosettenpflanzen wie Taraxacum, Löwenzahn; Schaftpflanzen wie Urtica, Brennnessel; Stauden mit oberirdischen Ausläufern wie Fragaria, Erdbeere). Kryptophyten (Geophyten): Erneuerungsknospen unter der Erdoberfläche (z.B. Rhizom bei Tussilago, Huflattich; Zwiebel bei Galanthus, Schneeglöckchen; Wurzelknolle bei Corydalis, Lerchensporn), im feuchten Grund bei Hygrophyten (z.B. Phragmites, Schilfrohr), am Gewässergrund bei Hydrophyten (z.B. Nuphar, Teichrose). Therophyten: Sie umfassen die Gruppe der Annuellen (einjährige Pflanzen) und überdauern nur als Samen (z.B. Papaver rhoeas, Klatschmohn).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lebensformen — Lebensformen,   Biologie: verschiedene Gruppen von Organismen, die infolge ähnlicher Umweltbedingungen gleiche Anpassungserscheinungen (Analogien) aufweisen. Die Klassifikation kann hierbei nach verschiedenen Gesichtspunkten erfolgen: Bei den… …   Universal-Lexikon

  • Lebensformen, persistente — Lebensformen, persistente, s. Dauertypen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • формы жизни (lebensformen) — Автор. Э.Шпрангер. Категория. Теоретический конструкт, объясняющий ценностные ориентации человека. Специфика. По представлениям Шпрангера, поведение человека (форма его жизни) обусловлено доминированием одной из шести ценностных (смысловых)… …   Большая психологическая энциклопедия

  • Asien: Gesellschafts- und Lebensformen —   Die Geschichte Indiens beginnt mit der Industalkultur, die von etwa 2500 bis 1700 v. Chr. im Nordwesten Indiens blühte. Die Fundstätten in Mohenjo Daro und Harappa im heutigen Pakistan sowie Lothal und Kalibangan in Indien sind Überreste von… …   Universal-Lexikon

  • Darwin: Die Evolution der Lebensformen —   Im Laufe des 18. Jahrhunderts ging nicht nur der Glaube an die Abgeschlossenheit des Universums verloren, sondern auch seine zeitliche Überschaubarkeit. Zwar gewährte die Idee von der Einmaligkeit der Schöpfung noch den Zusammenhalt ihrer… …   Universal-Lexikon

  • Eisenzeit: Lebensformen einer kriegerischen Epoche —   Wie nun verlief das Leben der keltischen Bewohner Mitteleuropas in den letzten sechs Jahrhunderten vor Christi Geburt? Wie sah ihr Alltag aus, wie muss man sich ihre Gesellschaftsordnung vorstellen? Obwohl sich diese Fragen angesichts… …   Universal-Lexikon

  • Platoniker, Stoiker, Skeptiker und Epikureer: Griechische Denk- und Lebensformen in der römischen Literatur —   Plautus lässt nach 200 v. Chr. in seiner Komödie »Trinummus« einen jungen Mann gute Vorsätze fassen und vor dem sicher zustimmenden römischen Theaterpublikum sagen: »Es ist mein fester Vorsatz, mich Nützlichem zuzuwenden: Die Guten (>Boni …   Universal-Lexikon

  • steinzeitliche Lebensformen heute —   Ende Mai 1979 trafen Angestellte der brasilianischen Indianerbehörde auf der Pflanzung eines Siedlers nahe dem unteren Rio Xingu fünfzig Eingeborene, die dort Schutz vor Feinden suchten. Diese Menschen waren nackt, in den Händen hielten sie… …   Universal-Lexikon

  • Baumförmige Lebensformen — Bei Pflanzen ist die Wuchsform die morphologische Ausgestaltung einer Pflanze in Bezug auf ihre Lebensdauer, auf die Dauer ihrer einzelnen Teile, ihre Verzweigung usw. Der Begriff überschneidet sich stark mit Lebensform und wird häufig synonym… …   Deutsch Wikipedia

  • ФОРМЫ ЖИЗНИ — (Lebensformen) понятие, первоначально введенное нем. психологом и философом Шпрангером в кн. Жизненные формы. Психология как наука о духе (1922) и обозначавшее способ ценностной ориентации человека в процессе познания мира. Наиболее известна… …   Современная западная философия. Энциклопедический словарь

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”