Lichtsinnesorgane


Lichtsinnesorgane
Lichtsinnesorgane, Augen, Gruppierungen von Lichtsinneszellen, die unterschiedliche Organisationshöhe und Leistungsfähigkeit zeigen, häufig mit Hilfseinrichtungen (Pigmentzellen zur Lichtabschirmung, dioptischer Apparat) versehen sind und bei verschiedenen Tiergruppen vorkommen. Während einzelne Sinneszellen, die z.B. beim Regenwurm über den ganzen Körper verteilt sind, schon verschiedene Lichtintensitäten unterscheiden können (Hell-Dunkel- Sehen), sind für das Ermitteln der Lichtrichtung (Richtungssehen) einfache oder zusammengesetzte Pigmentbecherocellen, Grubenaugen oder Blasenaugen geeignet. Beim Lochkameraauge entsteht bereits ein unscharfes, lichtschwaches Bild. Bildsehen, Bewegungssehen und Farbensehen wurden erst durch die Entwicklung eines dioptrischen Apparates, durch Erhöhung der Anzahl der Sinneszellen, durch Differenzierung unterschiedlicher Sinneszellen sowie durch Verbesserung der Informationsverarbeitung möglich. Diese Leistungen erbringen Linsenaugen und zwar sowohl die Komplexaugen der Arthropoden als auch die Einzellinsenaugen der Wirbeltiere und Cephalopoden.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lichtsinnesorgane — der Tiere, s. Auge; L. der Pflanzen, s. Sinnesorgane …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Entoprocta — Kelchwürmer Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Kamptozoa — Kelchwürmer Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Kamtozoa — Kelchwürmer Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Kelchtiere — Kelchwürmer Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Kelchwurm — Kelchwürmer Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Kelchwürmer — Barentsa discreta Systematik Unterreich: Vielzellige Tiere (Metazoa) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Ocelle — Gesichtspartie eines Triops mit zwei Komplexaugen und einem Ocellus Als Ocellus (lat. „Äuglein“, Mehrzahl Ocelli bzw. Ocellen) werden in der Zoologie die punktförmigen Lichtsinnesorgane (Punktaugen) verschiedener Tiergruppen bezeichnet. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Ocellen — Gesichtspartie eines Triops mit zwei Komplexaugen und einem Ocellus Als Ocellus (lat. „Äuglein“, Mehrzahl Ocelli bzw. Ocellen) werden in der Zoologie die punktförmigen Lichtsinnesorgane (Punktaugen) verschiedener Tiergruppen bezeichnet. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Ocelli — Gesichtspartie eines Triops mit zwei Komplexaugen und einem Ocellus Als Ocellus (lat. „Äuglein“, Mehrzahl Ocelli bzw. Ocellen) werden in der Zoologie die punktförmigen Lichtsinnesorgane (Punktaugen) verschiedener Tiergruppen bezeichnet. Im… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.