Lichtsinneszellen


Lichtsinneszellen
Lichtsinneszellen, Sehzellen, Photorezeptoren von Metazoen, in denen Licht von Sehfarbstoffen absorbiert wird; dadurch kommt es zu einer Veränderung des Membranpotentials und damit zu einer Erregung. Die Sehfarbstoffe sind in den Zellmembranen eingelagert, deren Flächen entweder als Mikrovillisaum (z.B. Pigmentbecherocellen, Ommatidien) vergrößert sind oder als apikal stehende Cilie mit stark gefalteter Plasmamembran wie z.B. bei den Stäbchen und Zapfen der Wirbeltiere, in denen die Sehfarbstoffe in Membranstapeln liegen. Die Stäbchen und Zapfen bilden bei Reizung ein hyperpolarisierendes Rezeptorpotential; das Aktionspotential entsteht erst in den Ganglienzellen. Die L. der Insekten bilden depolarisierende Rezeptor- und Aktionspotentiale. Die lichtabsorbierenden Säume der L. sind häufig dem Licht zugekehrt (everse Augen, z.B. bei Cephalopoden); in anderen Fällen muss der Lichtstrahl erst die L. durchdringen, etwa in der Retina der Wirbeltiere (inverse Augen). Die L. sind meist zu einem Retina genannten Verband vereinigt.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augen — Äußerlich sichtbare Teile eines menschlichen Auges Auge eines Schwarzwälder Fuchs Auge (lat. Oculus …   Deutsch Wikipedia

  • Grubenauge — Äußerlich sichtbare Teile eines menschlichen Auges Auge eines Schwarzwälder Fuchs Auge (lat. Oculus …   Deutsch Wikipedia

  • Organum visus — Äußerlich sichtbare Teile eines menschlichen Auges Auge eines Schwarzwälder Fuchs Auge (lat. Oculus …   Deutsch Wikipedia

  • Sehorgan — Äußerlich sichtbare Teile eines menschlichen Auges Auge eines Schwarzwälder Fuchs Auge (lat. Oculus) heißen die …   Deutsch Wikipedia

  • Spiegelauge — Äußerlich sichtbare Teile eines menschlichen Auges Auge eines Schwarzwälder Fuchs Auge (lat. Oculus) heißen die …   Deutsch Wikipedia

  • Auge — eines Uhus …   Deutsch Wikipedia

  • Auge — Ophthalmos (fachsprachlich); Sehorgan (fachsprachlich); Pupille; Oculus (fachsprachlich); Glubscher (umgangssprachlich) * * * Au|ge [ au̮gə], das; s, n: Organ zum Sehen: blaue, strahlende Augen; er hatte Tränen in den Augen; …   Universal-Lexikon

  • Cyclisches Guanosinmonophosphat — Strukturformel Allgemeines Name Cyclisches Guanosinmonophosphat Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Zyklisches Guanosinmonophosphat — Strukturformel Allgemeines Name Cyclisches Guanosinmonophosphat Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Wahrnehmungen sind Konstanzleistungen —   Viele Signale der modernen Umwelt wie Verkehrsampeln, Bremslichter und Uhrzeiger sind einfach und darum eindeutig. Auch in der Forschung sind einfache Sinnesreize nützlich, denn nur in einfachen und darum übersichtlichen Experimenten können… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.