Markstrahlen


Markstrahlen
Markstrahlen, radial angeordnete Parenchymstränge in Sprossachse und Wurzel. In Sprossachsen von Gymnospermen und dicotylen Angiospermen liegen zwischen den ringförmig angeordneten Leitbündeln primäre M. und verbinden so Mark und Rinde. Die M. sind bei vielen krautigen Pflanzen und Lianen breit, bei den meisten Holzgewächsen jedoch sehr schmal, sodass ein geschlossener Leitbündelzylinder entsteht. Beim sekundären Dickenwachstum werden die primären M. durch das interfasciculare Cambium verlängert. Im dicker werdenden Stamm entfernen sich die M. im peripheren Bereich immer weiter voneinander, sodass zur Aufrechterhaltung des horizontalen Transports sekundäre M. gebildet werden; diese erreichen allerdings das Mark nicht mehr, sondern enden blind im Holz (Holzstrahlen) oder in der sekundären Rinde (Rindenstrahlen). In Wurzeln entstehen primäre M. erst beim sekundären Dickenwachstum aus dem vor dem primären Xylem gebildeten Parenchym.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Markstrahlen — Markstrahlen, s. Mark, S. 316, und Holz, S. 490 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Markstrahlen — Markstrahlen, in dem Holze strahlenförmig vom Mark nach dem Bast verlaufende Streifen von verschiedener Höhe, zeigen sich auf radial gespaltenem Holz als glänzende Streifen, auf tangential gespaltenem als feine Striche, bestehen aus… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Markstrahlen — Markstrahlen,   Botanik: Mark.   …   Universal-Lexikon

  • sekundäre Markstrahlen — sekundäre Markstrahlen,   Botanik: während des sekundären Dickenwachstums entstehende, beiderseits im Leitgewebe endende Markstrahlen …   Universal-Lexikon

  • Nutzhölzer — Nutzhölzer, alle Holzarten, die zur Anfertigung von Gebrauchsgegenständen und zu technischen Zwecken Verwendung finden können. Allgemeines. Die außerordentlich verschiedenen Eigenschaften der Hölzer ermöglichen eine Vielseitigkeit der Verwendung …   Lexikon der gesamten Technik

  • Holz [1] — Holz ist im naturwissenschaftlichen Sinne ein Bestandteil der in der höher organisierten Pflanze befindlichen Stränge (»Leitbündel«, »Gefäßbündel«), im technischen aber der entrindete Baumstamm (bezw. dessen Aeste und Wurzel) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Distaler Tubulus — Ein Nephron (von griech. νεφρός Niere) ist die funktionelle Untereinheit der Niere. Es besteht aus: dem Nierenkörperchen (Malpighi Körperchen) und dem daran angeschlossenen Nierenkanälchen (Tubulus). Jede Niere besitzt ca. 1 Million dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Henle-Schleife — Ein Nephron (von griech. νεφρός Niere) ist die funktionelle Untereinheit der Niere. Es besteht aus: dem Nierenkörperchen (Malpighi Körperchen) und dem daran angeschlossenen Nierenkanälchen (Tubulus). Jede Niere besitzt ca. 1 Million dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Nephron — Ein Nephron (von griech. νεφρός Niere) ist die funktionelle Untereinheit der Niere. Es besteht aus: dem Nierenkörperchen (Malpighi Körperchen, benannt nach Marcello Malpighi) und dem daran angeschlossenen Nierenkanälchen (Tubulus). Jede Niere… …   Deutsch Wikipedia

  • Nierenkanälchen — Ein Nephron (von griech. νεφρός Niere) ist die funktionelle Untereinheit der Niere. Es besteht aus: dem Nierenkörperchen (Malpighi Körperchen) und dem daran angeschlossenen Nierenkanälchen (Tubulus). Jede Niere besitzt ca. 1 Million dieser… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.