Milchdrüsen

Milchdrüsen
Milchdrüsen, Mammaorgane, nur bei f voll entwickelte Hautdrüsen der Mammalia (Säuger), denen diese ihren Namen verdanken; ihr Fett, Proteine und Kohlenhydrate enthaltendes Sekret (Milch) dient der Ernährung der Jungtiere. Während bei den Prototheria die Milch noch aus getrennten Drüsenöffnungen auf ein Milchfeld mündet, haben die übrigen Säuger eine gemeinsame Ausmündung auf warzenartigen Erhebungen, den je nach Art 2 bis 20 Brustwarzen (Mamillen). Die M. entstehen aus einer paarigen, von der Achsel- zur Leistenregion ziehenden Epidermisleiste. Die m Säuger haben rudimentäre M.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milchdrüsen — (Glandulae lactis), bei den weiblichen Säugetieren die Organe für die Absonderung der Milch. Es sind Hautdrüsen und liefern anstatt reinen Fettes, wie die Talgdrüsen, dasselbe auf das feinste in einer eiweißhaltigen Flüssigkeit verteilt (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Milchdrüsen — Milchdrüsen,   Mạmmadrüsen, Glạndulae lactiferae, Glạndulae mammales, Milch absondernde Hautdrüsen bei Säugetieren (einschließlich des Menschen), die sich stammesgeschichtlich aus Schweißdrüsen entwickelt haben. Sie bestehen aus einer großen… …   Universal-Lexikon

  • Milchdrüsen — Milchdrüsen, s. Brüste und Zitzen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Milch — Vollmilch (min. 3,5%); Magermilch (max. 0,3%); Trinkmilch (1,5% 1,8%); Kuhmilch * * * Milch [mɪlç], die; : besonders von Kühen durch Melken gewonnene und vielseitig als Nahrungsmittel genutzte, weißliche Flüssigkeit: warme, gekochte, kondensierte …   Universal-Lexikon

  • Milchdrüse — Als Milchdrüse (lat. Glandula mammaria, griech. Mastos) bezeichnet man bei den weiblichen Säugetieren die für die Absonderung der Milch sorgenden Organe. Es handelt sich dabei um spezialisierte Hautdrüsen, die sich von einfachen, tubulären Drüsen …   Deutsch Wikipedia

  • Säugetiere: Merkmale, Lebensräume, Systematik —   Nach dem derzeitigen Stand (Wilson & Reeder 1993) leben auf der Erde 4629 Säuger Arten, die in 1135 Gattungen, 136 Familien und 26 Ordnungen klassifiziert werden und in der Klassifikation insgesamt eine Klasse des Unterstamms Wirbeltiere… …   Universal-Lexikon

  • Evolution der Säugetiere — Thrinaxodon gehörte zur Gruppe der Cynodontier, der Vorfahren der Säugetiere Ausgangspunkt der Evolution der Säugetiere waren die Synapsiden – säugetierähnliche Reptilien. Die Entwicklung zu den echten Säugetieren war ein graduell verlaufender… …   Deutsch Wikipedia

  • Euter — Eu|ter [ ɔy̮tɐ], das, außerhalb der Fachspr. auch: der; s, : in der Leistengegend bei bestimmten weiblichen Säugetieren (z. B. Kühen, Ziegen, Schafen, Kamelen) sack oder beutelartig herabhängendes Organ mit zwei oder mehr Zitzen, in dem sich die… …   Universal-Lexikon

  • Beutelteufel — (Sarcophilus harrisii) Systematik Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Cetacea — Wale Buckelwal (Megaptera novaeanglia) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.