monoklonale Antikörper
monoklonale Antikörper, von einem einzigen B- Lymphocyten-Klon gebildete und daher gleiche Antigenspezifität besitzende Antikörper. Während ein Antigen bei Immunreaktionen i.A. mehrere B-Lymphocyten-Klone aktiviert und die gebildeten Antikörper daher polyklonal sind, gelang es, ein Verfahren zur Herstellung größerer Mengen m.A. zu entwickeln. Myelomzellen – Tumorzellen, die sich von einem einzigen maligne transformierten B-Lymphocyten herleiten – sind unbegrenzt kultivierbar und produzieren m.A. Fusioniert man eine Milzplasmazelle einer Maus mit einer Myelomzelle einer anderen Maus, entsteht eine Hybridomzelle; dabei verwendet man nur solche Myelomzellen, die aufgrund einer Mutation keine Antikörper mehr produzieren. Die Hybridomzelle und ihre Nachkommen produzieren nun permanent m.A. Diese werden in Biologie und Medizin vielfältig verwendet, z.B. als analytische Reagenzien (Zellpopulationen, Mikroorganismen), in der Industrie (z.B. zur Reinigung von Impfstoffen, Blutfaktoren, Enzymen und Hormonen), in der Diagnostik (z.B. zur Bestimmung von Blutkomponenten, zum Nachweis von Tumorzellen oder pathogenen Erregern), in der Therapie (z.B. Tumortherapie und Immunsuppression nach Organtransplantation).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monoklonale Antikörper — sind Antikörper, also immunologisch aktive Proteine, die von einer auf einen einzigen B Lymphozyten zurückgehenden Zelllinie (Zellklon) produziert werden und die sich gegen ein einzelnes Epitop richten. Eine physiologisch vorkommende Immunantwort …   Deutsch Wikipedia

  • monoklonale Antikörper — monoklonale Ạntikörper   [zu griechisch klo̅n »Sprössling«], Immunglobuline (Abwehrstoffe), die von der einheitlichen Nachkommenschaft eines differenzierten B Lymphozyten, einem Zellklon, gebildet und abgegeben werden und hinsichtlich ihrer… …   Universal-Lexikon

  • monoklonale Antikörper — mono|klona̱le Ạnti|körper [zu ↑mono... u. ↑Klon] Mehrz.: Immunglobuline, die aus einem einzigen Zellklon gebildet sind und zur Diagnose und Therapie verschiedener Krankheiten verwendet werden …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Antikörper — IgG Skulptur Angel of the West (Engel des Westens) von Julian Voss Andreae vor dem Scripps Institute in Jupiter im US Bundesstaat Florida. Die Plastik stellt die Hauptkette (unter Benutzung der von E. Padlan veröffentlichten Struktur[1]) anstelle …   Deutsch Wikipedia

  • Antikörper — Ạn|ti|kör|per 〈m. 3; Biochem.〉 durch ein Antigen im Körper gebildeter Abwehr , Gegen , Schutzstoff, z. B. gegen Krankheitserreger; Sy Immunkörper [<grch. anti „gegen“ + Körper] * * * Ạn|ti|kör|per: als Reaktion (Immunantwort) auf das… …   Universal-Lexikon

  • Monoklonale Gammopathie — Beispiel einer monoklonalen Gammopathie bei IgA Plasmozytom …   Deutsch Wikipedia

  • Monoklonaler Antikörper — Monoklonale Antikörper sind Antikörper, also immunologisch aktive Proteine, die von einer auf einen einzigen B Lymphozyten zurückgehenden Zelllinie (Zellklon) produziert werden und die sich gegen ein einzelnes Epitop richten. Eine physiologisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Antigen - Antikörper - Bindung — Antikörper Molekül: schwere Ketten (rot), leichte Ketten (gelb). Antikörper (Immunglobuline, im internationalen Sprachgebrauch auch Immunoglobulin) sind Proteine (Eiweiße) aus der Klasse der Globuline, die in Wirbeltieren als Reaktion auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Bispezifischer Antikörper — Ein bispezifischer Antikörper (Abkürzung: BsMAb von engl. bispecific monoclonal antibody), auch als Hybrid Antikörper bezeichnet, ist ein Immunkonjugat, das aus Bestandteilen von zwei unterschiedlichen monoklonalen Antikörpern aufgebaut sind.… …   Deutsch Wikipedia

  • BiTE-Antikörper — (von engl. Bi specific T cell engagers) sind künstliche bispezifische monoklonale Antikörper. Sie bestehen aus zwei scFv Fragmenten, die über eine Peptidbrücke miteinander verbunden sind. Eines der zwei scFv Fragmente weist eine Selektivität für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”