Mutationsrate
Mutationsrate, Anzahl von Mutationen – pro Zelle und Zellgeneration bei Bakterien und Einzellern, pro Gamet und Generation bei höheren Organismen mit sexueller Fortpflanzung. Die spontane M. ist gering, sie liegt je nach Organismus, Umweltfaktoren und endogenen Faktoren zwischen 10-4 und 10-9 ( Mutagenese).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mutationsrate — Mutationsrate,   Genetik: Mutation …   Universal-Lexikon

  • Mutationsrate — Mu|ta|ti|ons|ra|te die; , n: die Häufigkeit, mit der eine ↑Mutation spontan auftritt od. erzeugt werden kann (Biol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausbreitung des Menschen — Frühe Migration der Menschen: Tausende Jahre vor der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • Mutation (genetischer Algorithmus) — Unter Mutation bei einem genetischen Algorithmus versteht man die zufällige Abänderung eines Genoms. Sie ist die Umsetzung der biologischen Mutation für genetische Algorithmen. Eine solche Zuordnung von einem alten Genom (und eventuell… …   Deutsch Wikipedia

  • Eigen'sches Evolutionsmodell — Das Modell der Quasispezies wurde von Manfred Eigen und Peter Schuster entwickelt. Es beschreibt qualitativ die Evolution eines geschlossenen Systems von selbstreproduzierenden Molekülen, z. B. RNA oder DNA. Es wurde als Beitrag zur Suche nach… …   Deutsch Wikipedia

  • FOXP2 — Idiogramm des FOXP2 Gens. Es liegt auf dem q Arm (langer Arm) von Chromosom 7. Rechts in Blau die 17 Exons von FOXP2.[1] Das FOXP2 Gen (engl. Abkürzung für Forkhead Box P2) kodiert das FOXP2 Protein, welches beim …   Deutsch Wikipedia

  • KE-Familie — Idiogramm des FOXP2 Gens. Es liegt auf dem q Arm (langer Arm) von Chromosom 7. Rechts in Blau die 17 Exons von FOXP2.[1] Das FOXP2 Gen (engl. Abkürzung für Forkhead Box P2) kodiert das FOXP2 Protein, welches beim …   Deutsch Wikipedia

  • KE family — Idiogramm des FOXP2 Gens. Es liegt auf dem q Arm (langer Arm) von Chromosom 7. Rechts in Blau die 17 Exons von FOXP2.[1] Das FOXP2 Gen (engl. Abkürzung für Forkhead Box P2) kodiert das FOXP2 Protein, welches beim …   Deutsch Wikipedia

  • Molekulare Uhr — ist eine Metapher für eine Methode, die in der Genetik benutzt wird, um den Zeitpunkt der Aufspaltung zweier Arten von einem gemeinsamen Vorfahren mit Hilfe von DNA Sequenzierung zu bestimmen und um die Evolutionsdauer abzuschätzen. Je mehr… …   Deutsch Wikipedia

  • Neutrale Theorie der molekularen Evolution — Die Neutrale Theorie der molekularen Evolution (englisch Neutral theory of molecular evolution) ist ein Teilaspekt der Evolutionstheorie. Ihre Kernaussage ist, dass die meisten genetischen Veränderungen bezüglich der Natürlichen Selektion neutral …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”