Ascogon
Ascogon Ascus.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ascogon — As|co|gon [asko...] vgl. Askogon …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ascomycetes — Ascomycetes, Schlauchpilze, über 30000 (dazu 20000 Flechten und 30000 Fungi imperfecti) überwiegend terrestrische Arten umfassende größte Klasse der ⇒ Eumycota (echte Pilze). Die Mycelien der A. bestehen aus haploiden, septierten, verzweigten… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • АСКОГОН — англ.ascogon; ascogonie нем.Ascogon франц.ascogone см. > …   Фитопатологический словарь-справочник

  • Askogon —   [zu griechisch askós »lederner Schlauch«] das, s/ e, Ascogon, weibliches Geschlechtsorgan der Schlauchpilze. Das Askokarp ist der von Schlauchpilzen gebildete, Askosporen erzeugende Fruchtkörper …   Universal-Lexikon

  • Schlauchpilze — Schlauchpilze,   Askomyceten, Ascomycetes, Klasse der Pilze mit über 46 000 bekannten, weltweit in den unterschiedlichsten Lebensräumen (nicht im Meer) vorkommenden Arten; werden mit den Ständerpilzen als »höhere Pilze« den übrigen »niederen… …   Universal-Lexikon

  • Ascus — Ascus, Meiosporangium der ⇒ Ascomycetes; entsteht aus dem befruchteten Ascogon, dem f Gametangium. In ihm ordnen sich m und f Kerne zu Kernpaaren an, die sich synchron teilen. Während sich bei den Hefen die Zygote direkt zum A. entwickelt,… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Trichogyne — Trichogyne, längliches Empfängnisorgan der f Gametangien von Schlauchpilzen und Rotalgen, durch das m Kerne bzw. m Gameten ins Ascogon bzw. Karpogon gelangen …   Deutsch wörterbuch der biologie

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”