neuromuskuläre Synapse


neuromuskuläre Synapse
neuromuskuläre Synapse, motorische Endplatte, zu den chemischen Synapsen gehörende, plattenförmig verbreiterte Kontaktstelle ( Synapsen) zwischen der Axonendigung eines Motoneurons und einer Skelettmuskelfaser.
    N. S. sind erregende Synapsen. Bei der Skelettmuskulatur der Wirbeltiere ist der Transmitter Acetylcholin, das in zahlreichen Vesikeln der Axonendigung vorhanden ist. Ein präsynaptisches Aktionspotential führt zur Öffnung von Na+- und Ca2+-Ionenkanälen, sodass in die präsynaptische Endigung Na+- und Ca2+-Ionen einströmen. Letztere bewirken die Fusion der synaptischen Vesikel mit der Membran des Endknöpfchens, was zur Freisetzung von Acetylcholin in den synaptischen Spalt führt. Die Acetylcholin-Moleküle diffundieren in ca. 0,2 ms durch den synaptischen Spalt. In der postsynaptischen Membran werden sie an Acetylcholin-Rezeptoren gebunden und bewirken für 1–2 ms die Öffnung von Ionenkanälen für Na+- und K+-Ionen. Es kommt zu einem starken Na+-Einstrom und einem schwachen K+-Ausstrom und in der Folge zu einer Depolarisation, dem postsynaptischen Potential, das bei einer n.S. Endplattenpotential heißt. Erreicht es den Schwellenwert, entsteht ein Aktionspotential. Die Aktionspotentiale breiten sich von der n.S. nach beiden
Seiten über die Muskelfaser aus und induzieren eine Muskelkontraktion.
neuromuskuläre Synapse

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neuromuskuläre Endplatte — Die motorische Endplatte (auch: neuromuskuläre Endplatte ) überträgt die Erregung von einer Nervenfaser auf die Muskelfaser. Sie stellt eine chemische Synapse mit dem Transmitter Acetylcholin dar. Muskelendplatte Sie besteht aus einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Muskelkontraktion — Muskelkontraktion, Grundlage der Muskelbewegung; durch Nervenimpulse ausgelöste, auf Veränderungen im kontraktilen Apparat der Muskelfaser, dem Sarkomer, beruhende Verkürzung der Muskelfaser und des Muskels. Am besten untersucht ist der… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • elektrische Organe — elektrische Organe, aus umgebildeten Muskelfasern aufgebaute, sich häufig in Schwanznähe befindende Organe einiger Rochen (z.B. Torpedo, Zitterrochen) und Knochenfische (z.B. Gymnotus, Zitteraal), mit denen die Fische um sich herum elektrische… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • motorische Endplatte — ⇒ neuromuskuläre Synapse …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Bipolare Nervenzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Hirnzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Multipolare Nervenzelle — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Nervenzellen — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Neuron — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia

  • Neurone — Dieser Artikel behandelt die Nervenzelle – zu weiteren Bedeutungen siehe Neuron (Begriffsklärung). Mikroskopische Aufnahme der Großhirnrinde einer Maus. Ein zentral gelegenes Pyramiden Neuron …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.