Phytochrom


Phytochrom
Phytochrom, bei Pflanzen weit verbreiteter Photorezeptor; Chromoprotein, dessen Pigmentkomponente ein offenkettiges Tetrapyrrol ist; Auslöser für verschiedene lichtabhängige Stoffwechselvorgänge. P. kommt in zwei Formen vor. Die inaktive Form, Pr, hat ihr Absorptionsmaximum bei hellrotem Licht von etwa 660 nm Wellenlänge. Durch die Absorption geht Pr in die aktive Form, Pfr, über, die dunkelrotes Licht (etwa 730 nm) absorbiert. Aufgrund dieser Absorption wird das P. in die Pr-Form überführt. Die Umwandlungen sind reversibel, es liegt also ein Hellrot- Dunkelrot-Pigmentsystem, das P.-System, vor. Pfr, die aktive Form, fördert oder hemmt die Photomorphogenese, z.B. bei der Samenkeimung, beim Photoperiodismus und beim Etiolement.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phytochrom — Phytochrome sind eine Klasse von weit verbreiteten Photorezeptor Proteinen, die in Pflanzen, Algen, Bakterien, Cyanobakterien und Pilzen vorkommen. Sie messen das Verhältnis von hellrotem zu dunkelrotem Licht und steuern eine breites Spektrum von …   Deutsch Wikipedia

  • Phytochrom — Phy|to|chrom [↑ phyt u. ↑ chrom], das; s, e; Abk.: P: in grünen Pflanzen ubiquitäres blaugrünes, photochromes Biliprotein. P. existiert als physiol. inaktives, bei 660 nm absorbierendes Pr [r: engl. red = rot] u. als physiol. aktives, bei 730 nm… …   Universal-Lexikon

  • Phytochrom — Phy|to|chrom [... kro:m] das; s <zu gr. chrõma »Farbe«> in Pflanzen weit verbreitetes bläuliches ↑Protein, das an der Steuerung lichtinduzierter Entwicklungsvorgänge (z. B. Samenkeimung, Längenwachstum) beteiligt ist …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fotorezeptoren — Als Foto bzw. Photorezeptoren bezeichnet man einerseits die spezialisierten, lichtempfindlichen Sinneszellen (sekundäre Sinneszellen) eines Auges (Lichtsinneszellen; lat.: cellula optica bacilliformis) sowie andererseits verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtrezeptor — Als Foto bzw. Photorezeptoren bezeichnet man einerseits die spezialisierten, lichtempfindlichen Sinneszellen (sekundäre Sinneszellen) eines Auges (Lichtsinneszellen; lat.: cellula optica bacilliformis) sowie andererseits verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Photorezeptor — Als Foto bzw. Photorezeptoren bezeichnet man einerseits die spezialisierten, lichtempfindlichen Sinneszellen (sekundäre Sinneszellen) eines Auges (Lichtsinneszellen; lat.: cellula optica bacilliformis) sowie andererseits verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Photorezeptoren — Als Foto bzw. Photorezeptoren bezeichnet man einerseits die spezialisierten, lichtempfindlichen Sinneszellen (sekundäre Sinneszellen) eines Auges (Lichtsinneszellen; lat.: cellula optica bacilliformis) sowie andererseits verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Photorezeptorzelle — Als Foto bzw. Photorezeptoren bezeichnet man einerseits die spezialisierten, lichtempfindlichen Sinneszellen (sekundäre Sinneszellen) eines Auges (Lichtsinneszellen; lat.: cellula optica bacilliformis) sowie andererseits verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthese — Die Blüte einer Pflanze ist − in weitgefasster Definition − ein unverzweigter Kurzspross mit begrenztem Wachstum, dessen Blätter indirekt oder direkt im Dienst der geschlechtlichen Fortpflanzung stehen: indirekt als Schutz oder Anlockungsorgane… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthocyan — Durch Anthocyane blau gefärbte Brombeere Anthocyane (engl. anthocyanins, von griech. anthos = Blüte, Blume, kyáneos = dunkelblau) sind wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die in nahezu allen höheren Pflanzen vorkommen und den Blüten und Früchten… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.