Plasmamembran


Plasmamembran
Plasmamembran, Plasmalemma, Zellmembran, 7–9 nm dicke Membran, die das Protoplasma jeder Zelle umgibt; sie regelt den Stoffaustausch, bewirkt oder verhindert den Kontakt mit anderen Zellen, empfängt, verarbeitet und leitet Signale weiter, schützt die Zelle. Je nach Funktion findet man bei diesem Membrantyp Strukturbesonderheiten. Rezeptormoleküle (z.B. Insulinrezeptoren und Acetylcholinrezeptoren) – meist aus Glykoproteinen oder Gangliosiden bestehend – erkennen andere Zellen oder spezifische Stoffe, binden sie und geben Signale ins Zellinnere ab. Zu den Rezeptormolekülen gehören auch die in der P. von Lymphzellen und Plasmazellen verankerten Antikörper, deren spezifische Bindungsstellen für spezifische Fremdkörper nach außen ragen. Typisch für P. ist eine Membranasymmetrie. Zwar bestehen beide Lipidschichten aus Phospholipiden, Glykolipiden und Cholesterin, innere und äußere Lipidlamelle sind jedoch unterschiedlich zusammengesetzt. Bei Tieren bilden Glykoproteine und Glykolipide an der äußeren Oberfläche der P., die den Kohlenhydratanteil der Membranmasse trägt, die kohlenhydratreiche Glykocalyx. Der Kontakt zwischen Tierzellen erfolgt über Desmosomen, tight junctions, gap junctions, zwischen Pflanzenzellen über Plasmodesmen. Mikrovilli sind Ausstülpungen der P. und dienen ihrer
Oberflächenvergrößerung.
    Die P. der Protocyten entspricht in ihrer Struktur der inneren Membran der Mitochondrien und Plastiden; sie enthält zahlreiche Enzyme und besitzt wegen des Fehlens intrazellulärer Membranen vielfältige Funktionen. Sie bildet verschiedenartige Einstülpungen, z.B. Thylakoide für die Photosynthese, Mesosomen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plasmamembran — Schematische Darstellung einer Zellmembran. Die Zellmembran (Membrana cellularis, Plasmamembran, Zytomembran), auch pellicula (lat. Fellchen) oder Peanale (lat. Häutchen), bei Pflanzenzellen auch Plasmalemma genannt, ist eine Biomembran, die die… …   Deutsch Wikipedia

  • Plasmamembran — Plạs|ma|mem|b|ran [↑ Plasma (3) u. ↑ Membran (2)]: ↑ Cytoplasma. * * * Plạs|ma|mem|b|ran, die (Biol.): Zellmembran …   Universal-Lexikon

  • Biomembran — Biomembranen dienen als Trennschicht (Membranen) zwischen verschiedenen Bereichen innerhalb einer lebendigen Zelle oder auch zwischen dem Inneren einer Zelle und dem Zellaußenraum (im Falle der Zellmembran). Innerhalb der Zelle trennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Blut-Gehirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Endotheliale Blut-Hirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gliale Blut-Hirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirn-Blut-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabeltheorie — Abb.1: Schematische Darstellung der Widerstände und Kapazitäten an einem Axon. Die klassische Kabeltheorie versucht, die elektrischen Ströme und die Potentialdifferenzen entlang passiver Nervenfasern (Neuriten), insbesondere entlang von Dendriten …   Deutsch Wikipedia

  • Actin — G Aktin (PDB code: 1j6z) mit ADP und Kation F Aktin; Darstellung von 13 Aktin Untereinheiten (basierend auf dem …   Deutsch Wikipedia

  • Actinfilament — G Aktin (PDB code: 1j6z) mit ADP und Kation F Aktin; Darstellung von 13 Aktin Untereinheiten (basierend auf dem …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.