Aussterben
Aussterben, Erlöschen einer fossil nachweisbaren Art, entweder als Artenschwund, bei dem die Stammart mit ihrem (veränderten) genetischen Material in der oder den Folgearten weiterlebt oder als Artentod. Dieser tritt ein, wenn die Vertreter der Art keine Nachkommen mehr hervorbringen und damit der spezifische Genpool verlorengeht. Zum A. kommt es, wenn unter den jeweils herrschenden Selektionsbedingungen nicht die für das Überleben erforderlichen Anpassungen erfolgen. Man nimmt an, dass mehr als 90% aller je existierenden Arten erloschen sind. Im Verlauf der Erdgeschichte kam es immer wieder zu einem Massensterben, z.B. am Ende des Perms (vor ca. 235 Mio. Jahren) und am Übergang von der Kreide zum Tertiär (vor ca. 70 Mio. Jahren). Ursachen sind abiotische (v.a. Klimaveränderungen) und biotische Faktoren (z.B. Auftreten von Krankheitserregern und neuen Konkurrenten). Heute trägt in erster Linie der Mensch zum A. bei, entweder indem er Arten direkt ausrottet (z.B. Pinguinus impennis, Riesenalk, um 1850; heutzutage sind etwa Elefanten, Wale gefährdet) oder durch Veränderung und Vernichtung von Lebensräumen (z.B. Gefährdung vieler Amphibien).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aussterben — ↑ sterben …   Das Herkunftswörterbuch

  • aussterben — V. (Mittelstufe) sich nicht mehr vermehren Beispiel: Die Dinosaurier sind vor Tausenden Jahren ausgestorben …   Extremes Deutsch

  • Aussterben — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • aussterben — untergehen * * * aus|ster|ben [ au̮sʃtɛrbn̩], stirbt aus, starb aus, ausgestorben <itr.; ist: sich nicht mehr fortpflanzen und dadurch aufhören, auf der Erde zu existieren: das Geschlecht, dieses Tier, diese Pflanze ist schon vor langer Zeit… …   Universal-Lexikon

  • Aussterben — Extinktion (fachsprachlich) * * * aus|ster|ben [ au̮sʃtɛrbn̩], stirbt aus, starb aus, ausgestorben <itr.; ist: sich nicht mehr fortpflanzen und dadurch aufhören, auf der Erde zu existieren: das Geschlecht, dieses Tier, diese Pflanze ist schon… …   Universal-Lexikon

  • aussterben — erlöschen, untergehen, verschwinden, zugrunde gehen; (geh.): schwinden. * * * aussterben:vergehen·verschwinden·erlöschen♦umg:aufdemAussterbeetatstehen·sichaufdemAussterbeetatbefinden;auch⇨untergehen(2)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aussterben — aus·ster·ben (ist) [Vi] <eine Tierart / eine Pflanzenart o.Ä.> stirbt aus eine Tierart, eine Pflanzenart o.Ä. hört auf zu existieren: Die Wale sind vom Aussterben bedroht …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aussterben — išnykimas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Visų organizmų rūšies individų išmirimas Žemėje. Tai natūrali evoliucijos savybė – vienos rūšys suklesti, kitos turi išnykti. Paprastai vyksta labai lėtai ir išmirštančią organizmų… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • aussterben — aus|ster|ben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Globales Aussterben — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”