Austauschwert
Austauschwert, prozentuale Häufigkeit der Entkoppelung zweier auf einem Chromosom liegender Gene; wurde von Thomas Hunt Morgan aufgrund seiner Kreuzungsversuche mit der Taufliege Drosophila melanogaster, bei denen er feststellte, dass die Genkoppelung gelegentlich durchbrochen wird, als Maß für die relative Entfernung zweier Gene auf einem Chromosom geprägt. Bei 1% crossing-over zwischen zwei Genen beträgt ihr Abstand eine Austauscheinheit (= Morgan-Einheit). Zwei Gene werden mit umso größerer Wahrscheinlichkeit getrennt, je weiter sie auf einem Chromosom voneinander entfernt sind. Bei konstanten Bedingungen ist der A. zwischen zwei Genen immer gleich, was Morgan zur Annnahme einer linearen Anordnung der Gene auf den Chromosomen brachte und so eine erste Genkartierung ermöglichte.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dreipunktanalyse — Die Dreipunktanalyse ist ein Verfahren zum Ermitteln der relativen Lage (Erklärung folgt) dreier Gene, die auf demselben Chromosom liegen, zueinander. Sie entspricht der Genkartierung. Mithilfe dieser Ergebnisse kann man Genkarten erstellen. Man… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostafrikanischer Florin — Der Ostafrikanische Florin war die Währung des britischen Kronkolonie Britisch Ostafrika von 1920 bis 1921. Der Florin war in 100 Cent unterteilt und ersetzte die Ostafrikanische Rupie im gleichen Wert. Ersetzt wurde er selbst durch den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”