Rautenhirn


Rautenhirn
Rautenhirn, Rhombencephalon, bei der Gehirnanlage frühzeitig vom Vorderhirn unterscheidbarer hinterer Gehirnabschnitt der Wirbeltiere, der in seinem ventralen Anteil, dem Hirnstamm, auch bei fortschreitender Entwicklung weitgehend einheitlich erhalten bleibt, in seinem dorsalen Anteil jedoch als spätere Differenzierungen das Tectum opticum und das Kleinhirn enthält und beim erwachsenen Tier deskriptiv in Mittelhirn, Hinterhirn und Nachhirn gegliedert werden kann.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rautenhirn — Das Rhombencephalon (lat. „Rautenhirn“) gehört zum Zentralnervensystem und ist der Teil des Gehirns, der an das Rückenmark angrenzt. Es besteht aus Metencephalon (Hinterhirn) mit Cerebellum (Kleinhirn) und Pons (Brücke) Myelencephalon (Nachhirn,… …   Deutsch Wikipedia

  • Rautenhirn — Ra̲u̲tenhirn vgl. Rhombencephalon …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Gehirn — Denkorgan; Hirn; graue Zellen (umgangssprachlich); Denkapparat (umgangssprachlich); Oberstübchen (umgangssprachlich) * * * Ge|hirn [gə hɪrn], das; [e]s, e: aus einer weichen, hellen, an der Oberfläche gewundenen Masse bestehendes, im Schädel von… …   Universal-Lexikon

  • Ganglion spirale — Ausgewählte Strukturen des Mittel und Innenohrs mit Gehirnnerven VII und VIII. 1 Nervus vestibularis 2 Nervus cochlearis 3 Nervus facialis 4 äußeres Fazialisknie mit Ggl. geniculi 5 Chorda tympani 6 Hörschneck …   Deutsch Wikipedia

  • Ganglion vestibulare — Ausgewählte Strukturen des Mittel und Innenohrs mit Gehirnnerven VII und VIII. 1 Nervus vestibularis 2 Nervus cochlearis 3 Nervus facialis 4 äußeres Fazialisknie mit Ggl. geniculi 5 Chorda tympani 6 Hörschneck …   Deutsch Wikipedia

  • Gleichgewichtsnerv — Ausgewählte Strukturen des Mittel und Innenohrs mit Gehirnnerven VII und VIII. 1 Nervus vestibularis 2 Nervus cochlearis 3 Nervus facialis 4 äußeres Fazialisknie mit Ggl. geniculi 5 Chorda tympani 6 Hörschneck …   Deutsch Wikipedia

  • Herpes-Enzephalitis — Klassifikation nach ICD 10 B00.4+ Enzephalitis durch Herpesviren G05.1* Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis bei anderenorts klassifizierten Viruskrankheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Herpesenzephalitis — Klassifikation nach ICD 10 B00.4+ Enzephalitis durch Herpesviren G05.1* Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis bei anderenorts klassifizierten Viruskrankheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Hörnerv — Ausgewählte Strukturen des Mittel und Innenohrs mit Gehirnnerven VII und VIII. 1 Nervus vestibularis 2 Nervus cochlearis 3 Nervus facialis 4 äußeres Fazialisknie mit Ggl. geniculi 5 Chorda tympani 6 Hörschneck …   Deutsch Wikipedia

  • Ncl. vestibularis — Die Nuclei vestibulares („Gleichgewichtskerne“) sind vier Kerngebiete im Rautenhirn (Rhombencephalon), in denen das erste Neuron der Gleichgewichtsbahn, also die Nervenfasern des Gleichgewichtsnerven (Teil des VIII. Hirnnervens), endet. Sie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.