Riesenchromosomen


Riesenchromosomen
Riesenchromosomen, Polytänchromosomen, durch schrittweise Chromosomenvermehrung ohne Kernteilung ( Endomitose) entstandene, v.a. in den Geweben (insbesondere den Speicheldrüsen) von Dipteren, bei Protozoen (Ciliaten) und manchen Pflanzen vorkommende, insgesamt wenig kondensierte, daher 2–4 mm lange Chromosomen, deren jedes aus einem Bündel von Chromatiden besteht, also vielsträhnig (polytän) ist (Ø 2–8 µm). Der Chromosomensatz in diesen Zellen ist scheinbar haploid, da sich die beiden homologen Chromosomen nicht trennen. Da R. bis zu 100-mal größer sind als Metaphasechromosomen und auch während der Interphase lichtmikroskopisch sichtbar sind, kann man an ihnen gut strukturelle und funktionelle Einzelheiten erkennen. Die auffälligen, unperiodisch auftretenden Querbanden, die für R. charakteristisch sind, entsprechen genau nebeneinander liegenden Chromomeren der Chromatiden. In den Querbanden befinden sich etwa 9/10 der gesamten DNA. Das artspezifische Querbandenmuster eignet sich für eine Grobkartierung der Gene. Besonders gut untersucht sind die R. in den Speicheldrüsen der Fruchtfliege Drosophila. Die stark kondensierten Chromosomenabschnitte der Querbanden sind weitgehend inaktiv, die Transkription findet in den dekondensierten Bereichen, den Interbanden, und in den
Puffs statt – »aufgeblähte« Bereiche, die bei bestimmten Entwicklungs- und Funktionszuständen auftreten. Große Puffs werden als Balbiani-Ringe bezeichnet.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Riesenchromosomen — Riesenchromosomen,   Polytänchromosomen, besonderer Chromosomentyp; Riesenchromosomen entstehen durch wiederholte Chromosomenverdopplungen (Endomitose) ohne nachfolgende Trennung der Tochterchromosomen; etwa 0,1 bis (maximal) 0,5 mm lange und bis …   Universal-Lexikon

  • Riesenchromosom — Polytänchromosomen in einer Speicheldrüsenzelle von Chironomus sp …   Deutsch Wikipedia

  • Balbiani-Ring — Polytänchromosomen in einer Speicheldrüsenzelle von Chironomus sp. Präparierte Polytänchromosomen von Drosophila Als Riesenchromosom oder Poly …   Deutsch Wikipedia

  • Balbianiring — Polytänchromosomen in einer Speicheldrüsenzelle von Chironomus sp. Präparierte Polytänchromosomen von Drosophila Als Riesenchromosom oder Poly …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosom — Übergeordnet Zellkern Karyoplasma Untergeordnet Zentromer …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomen — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomenanzahl — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • Metazentrisches Chromosom — Metaphase Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes …   Deutsch Wikipedia

  • Polytänchromosom — Polytänchromosomen in einer Speicheldrüsenzelle von Chironomus sp. Präparierte Polytänchromosomen von Drosophila Als Riesenchromosom oder Poly …   Deutsch Wikipedia

  • Polytänisierung — Polytänchromosomen in einer Speicheldrüsenzelle von Chironomus sp. Präparierte Polytänchromosomen von Drosophila Als Riesenchromosom oder Poly …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.