Salpen


Salpen
Salpen Desmomyaria.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Salpen — Salpenkolonie Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung: Bilateria …   Deutsch Wikipedia

  • Salpen — (Thaliacea), Ordnung der Manteltiere, sind schwimmende, walzen oder tonnenförmige, glashelle, durchsichtige Tiere (s. Tafel »Manteltiere«, Fig. 7, und Tafel »Aquarium I«, Fig. 10) von etwa 1–20 cm Größe. Sie leben einzeln oder als Kolonien in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Salpen — Salpen, auch Seetönnchen (Thaliacĕa), Klasse der Manteltiere, freischwimmende, tonnenförmige, glashelle, öfter zu kettenförmigen Kolonien verbundene Seetiere [Salpa maxĭma Forsk., Abb. 1576; a Einfuhr , b Ausfuhröffnung, c Kieme, d… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Salpen — (Salpae), Familie der Weichthiere aus der Ordnung der Acephalen, mit ovalem oder cylindrischem, völlig durchsichtigem Körper, der mit einer knorpelig gallertartigen, an beiden Enden offenen Hülle verwachsen ist. Sie haben ein 3theiliges Herz aber …   Herders Conversations-Lexikon

  • Salpen — Sạlpen   [griechisch], Singular Sạlpe die, , Thaliacea, Klasse zeitlebens frei schwimmender tonnenförmiger Manteltiere mit glasklarem Mantel, umfasst rd. 40 Arten; Länge der Einzeltiere 0,1 19 cm, Kolonien bis 4 m lang. Die am Hinterende… …   Universal-Lexikon

  • Salpen — Sal|pen die (Plur.) <zu lat. salpa, gr. sálpe (ein Fisch)> zusammenfassende, systematische Bez. für eine Gruppe der Manteltiere …   Das große Fremdwörterbuch

  • Thaliacea — Salpen Salpenkolonie Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Tunicata — Manteltiere Seescheiden (Ascidiacea) Systematik Reich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Tunikaten — Manteltiere Seescheiden (Ascidiacea) Systematik Reich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Urochordata — Manteltiere Seescheiden (Ascidiacea) Systematik Reich: Vielzellige Tiere (Metazoa) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.