Schilddrüse
Schilddrüse, Thyroidea, im Halsbereich aller Wirbeltiere liegende, dem Kiemendarm entstammende, aus blasigen Follikeln bestehende Hormondrüse, die Stoffwechsel und Morphogenese steuert. Sie nimmt Jod als Jodid aus dem Blut auf, baut es zu freiem Jod oxidiert in Tyrosin ein und speichert es dann als Thyroglobulin. Bei Bedarf entstehen daraus durch enzymatischen Abbau die Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (Tetrajodthyronin, T4). Bei Säugetieren liefert die S. auch Calcitonin, das den Calcium- und Phosphatspiegel senkt; bei Nichtsäugern wird es vom Ultimobranchialkörper produziert, der bei ihnen als eigenes Organ ausgebildet ist.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schilddrüse — und Nebenschilddrüsen beim Menschen Die Schilddrüse (lat. Glandula thyr(e)oidea) ist eine Hormondrüse bei den Wirbeltieren. Sie befindet sich bei Säugetieren am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Beim Menschen hat sie die …   Deutsch Wikipedia

  • Schilddrüse — (Glandula thyreoidea), ein drüsenartiger ansehnlicher Körper, welcher an der vorderen Seite des Halses mit seinem mittleren Theil dicht unter dem Kehlkopf, vor den drei od. vier obersten Luftröhrenringen seine Lage hat, von wo aus seine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schilddrüse — (Glandula thyreoidea), bei allen erwachsenen Wirbeltieren, mit Ausnahme der Leptokardier, eine geschlossene Drüse in der Halsgegend. Beim Menschen (s. Tafel »Eingeweide des Menschen I«, Fig. 2) liegt sie dicht vor dem Bogen des Ringknorpels und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schilddrüse — (Glandŭla thyreoidĕa), drüsenartiges, gefäßreiches Organ am Hals vor dem Ringknorpel und seitwärts vom Schildknorpel des Kehlkopfs, bildet, krankhaft angeschwollen, den Kropf; ihre Entfernung erzeugt Cachexia thyreopriva (s. Cachexia). Auch steht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schilddrüse — (glandula thyreoidea), die Gefäßdrüse des menschlichen Körpers am untern Theile des Halses beim Beginne der Luftröhre, wo sie ihre 2 Seitenlappen zu beiden Seiten des Kehlkopfs halbmondförmig in die Höhe richtet; sie ist ohne Ausführungsgang und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schilddrüse — ↑Thyreoidea …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schilddrüse — Sf erw. fach. (18. Jh.) Stammwort. So benannt, weil sie beim Schildknorpel des Kehlkopfes liegt. deutsch s. Schild, s. Drüse …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schilddrüse — Thyreoidea (fachsprachlich); Thyroidea (fachsprachlich); Glandula thyroidea (fachsprachlich); Glandula thyreoidea (fachsprachlich) * * * Schịld|drü|se 〈f. 19〉 Drüse innerer Sekretion bei Wirbeltieren u. Menschen, die dem Epithel des Kiemendarmes …   Universal-Lexikon

  • Schilddrüse — die Schilddrüse, n (Aufbaustufe) Hormondrüse, in der Jod gespeichert wird Beispiel: Sie leidet an einer Unterfunktion der Schilddrüse …   Extremes Deutsch

  • Schilddrüse — Schild: Die gemeingerm. Bezeichnung der alten Schutzwaffe (mhd. schilt, ahd. scilt, got. skildus, engl. shield, schwed. sköld) gehört im Sinne von »Abgespaltenes« zu der idg. Wurzel *‹s›kel »schneiden, zerspalten, aufreißen«, vgl. z. B. aisl.… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”