Schweresinn


Schweresinn
Schweresinn, statischer Sinn; Fähigkeit, die Richtung der Schwerkrafteinwirkung festzustellen und anhand dieser Bezugsgröße die Lage des eigenen Körpers im Raum einzustellen. Der adäquate Reiz für die S.rezeptoren sind die Gravitationskräfte. Viele Tiere haben Schweresinnesorgane: Statocysten bei verschiedenen Wirbellosen, Statolithenorgane bei den Wirbeltieren. Die Insekten haben keine Statocysten. Sie nehmen die Abweichungen ihrer Körperachse vom Schwerelot durch Gelenkstellungssinnesorgane wahr.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schweresinn — Schwe|re|sinn 〈m. 1; unz.〉 = Gleichgewichtssinn * * * I Schwere|sinn,   der Gleichgewichtssinn. II Schweresinn,   Gleichgewichtssinn …   Universal-Lexikon

  • Gleichgewichtssinn — Gleich|ge|wichts|sinn 〈m. 1; unz.〉 Fähigkeit von Menschen u. Tieren, aufgrund der Schwerkraft eine bestimmte Lage od. Haltung im Raum einzunehmen u. beizubehalten; Sy statischer Sinn, Schweresinn * * * Gleich|ge|wichts|sinn, der:… …   Universal-Lexikon

  • Detlef Bückmann — (* 4. November 1927 auf Helgoland) ist ein deutscher Zoologe, Forscher und Hochschullehrer. Bis zu seiner Emeritierung 1996 forschte und lehrte er an der Universität Ulm. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Forschung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie — Der Eßsee im Winter Das Max Planck Institut für Verhaltensphysiologie war eine Forschungseinrichtung der Max Planck Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., die von 1958 bis 1999 an ihrem Standort in Seewiesen tätig war. Für die… …   Deutsch Wikipedia

  • mechanische Sinne — mechanische Sinne,   Bezeichnung für die unterschiedlich ausgeprägten Fähigkeiten bei Mensch und Tieren, mechanische Reize (u. a. Berührung, Druck, Bewegung, Flüssigkeitsströmung) als Sinnesempfindung wahrzunehmen. Die entsprechenden Sinneszellen …   Universal-Lexikon

  • Innenohr — Innenohr, Labyrinth, im Schädel eingelagerter innerer Abschnitt des ⇒ Ohrs der Wirbeltiere, der aus den der Perzeption statischer Veränderungen dienenden Organen (⇒ Schweresinn; ⇒ Rotationssinn) und dem ⇒ Gehörorgan besteht …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Schweresinnesorgane — ⇒ Schweresinn …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • statischer Sinn — statischer Sinn, Fähigkeit, die Lage des eigenen Körpers im Raum wahrzunehmen und zu regulieren. Bei Tieren unterscheidet man ⇒ Schweresinn und ⇒ Rotationssinn …   Deutsch wörterbuch der biologie


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.