sekundäre Leibeshöhle
sekundäre Leibeshöhle Coelom.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sekundäre Leibeshöhle — Mit Zölom (griech coiloma Vertiefung, Hohlraum) bezeichnet man die sekundäre Leibeshöhle zahlreicher Tiere, etwa der Chordatiere oder der Ringelwürmer. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der von einem mesodermalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leibeshöhle. — Leibeshöhle.   Die primäre Leibeshöhle entsteht als erster Hohlraum während der frühen Embryonalentwicklung bei der Bildung der Blastozyste. Sie wird beim Menschen wieder verdrängt. Es bildet sich bald eine von einem Epithel umhüllte paarige… …   Universal-Lexikon

  • Leibeshöhle — steht für primäre Leibeshöhle (Blastocoel, Blastozöl) sekundäre Leibeshöhle (Coelom, Zölom) tertiäre Leibeshöhle (Mixocoel der Gliederfüßer) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersc …   Deutsch Wikipedia

  • Leibeshöhle — Lei|bes|höh|le 〈f. 19〉 Hohlraum zw. den Organen; Sy Zölom * * * Leibeshöhle,   Bezeichnung für die Hohlräume zwischen den einzelnen Organen des tierischen und menschlichen Körpers. Man unterscheidet: 1) primäre Leibeshöhle: ohne epitheliale… …   Universal-Lexikon

  • Primäre Leibeshöhle — Blastocoel, Blastozöl oder primäre Leibeshöhle bezeichnet den flüssigkeitsgefüllten Hohlraum der Blastula. Das Blastocoel entsteht während der Ontogenese im Endstadium der Furchung. Im weiteren Verlauf der Ontogenese wird im Rahmen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Coelom — Mit Zölom (griech coiloma Vertiefung, Hohlraum) bezeichnet man die sekundäre Leibeshöhle zahlreicher Tiere, etwa der Chordatiere oder der Ringelwürmer. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der von einem mesodermalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cölom — Mit Zölom (griech coiloma Vertiefung, Hohlraum) bezeichnet man die sekundäre Leibeshöhle zahlreicher Tiere, etwa der Chordatiere oder der Ringelwürmer. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der von einem mesodermalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zölomepithel — Mit Zölom (griech coiloma Vertiefung, Hohlraum) bezeichnet man die sekundäre Leibeshöhle zahlreicher Tiere, etwa der Chordatiere oder der Ringelwürmer. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der von einem mesodermalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zölom — Mit Zölom (auch Coelom, griech coiloma Vertiefung, Hohlraum) bezeichnet man die sekundäre Leibeshöhle zahlreicher Tiere, etwa der Chordatiere oder der Ringelwürmer. Es handelt sich dabei um einen flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der von einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Gastrula — 1 Blastula, 2 Gastrula; orange Ektoderm, rot Entoderm Als Gastrulation von griech.: gaster (Magen) wird die Ausbildung der Keimblätter während der Embryogenese der vielzelligen Tiere, zu denen auch der Mensch gehört, bezeichnet. Diese… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”