sekundärer Embryosackkern
sekundärer Embryosackkern, diploider Kern, der entsteht, wenn im Embryosack des Nucellus der Angiospermen beide Polkerne miteinander verschmelzen. Bei der doppelten Befruchtung vereinigt sich der Kern einer der beiden Spermazellen mit dem s.E., sodass dieser zum triploiden Endospermkern wird.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”