Selbststerilität
Selbststerilität Inkompatibilität.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Selbststerilität — (Selbstunfruchtbarkeit) ist eine Bezeichnung für die Eigenschaft von Pflanzen, nicht dazu fähig zu sein, sich selbst zu befruchten. Die Samenbildung bleibt nach Bestäubung mit dem eigenen Pollen von genotypisch gleichen Individuen aus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbststerilität — Selbststerilität,   Autosterilität, Botanik: die Erscheinung, dass die Bestäubung mit eigenem beziehungsweise genotypisch gleichen Pollen nicht zur Bildung von Samen führt; Grund hierfür ist eine Selbstinkompatibilität (Selbstunverträglichkeit)… …   Universal-Lexikon

  • Selbststeril — Selbststerilität (Selbstunfruchtbarkeit) ist eine Bezeichnung für die Eigenschaft von Pflanzen, nicht dazu fähig zu sein, sich selbst zu befruchten. Die Samenbildung bleibt nach Bestäubung mit dem eigenen Pollen von genotypisch gleichen… …   Deutsch Wikipedia

  • S-Gen — Unter Selbstinkompatibilität bei Pflanzen versteht man Strategien von Samenpflanzen, nach einer Bestäubung die Befruchtung durch eigenen Pollen (Autogamie) oder genetisch ähnlichen Pollen zu verhindern. Bei Selbstbefruchtung kann es statistisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstinkompatibilität bei Pflanzen — Unter Selbstinkompatibilität bei Pflanzen versteht man Strategien von Samenpflanzen, nach einer Bestäubung die Befruchtung durch eigenen Pollen (Autogamie) oder genetisch ähnlichen Pollen zu verhindern. Bei Selbstbefruchtung kann es statistisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Heterothallismus — Heterothallie ist ein Fortpflanzungsmechanismus bei Pilzen. Dabei finden sexuelle Vorgänge ausschließlich zwischen genetisch verschiedenen Myzelien bzw. deren Geschlechtszellen statt. Für die Heterothallie werden auch die Termini… …   Deutsch Wikipedia

  • Obstbau — (hierzu Tafel »Zwergobstbäume«, bei S. 882), die Kultur der Obstgehölze, deren Anzucht in der Baumschule durch Veredlung der Wildlinge geschieht. Die Früchte der wilden Arten finden kaum noch Verwendung. Der Obstbaum soll 50–80 Jahre lang… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Autogamie — (gr. αὐτό autó „selbst“, γάμος gamos „Ehe“), auch Selbstbefruchtung genannt, ist eine Form der sexuellen Fortpflanzung, bei der nur ein Elternteil vorhanden ist oder genetisch zur Fortpflanzung beiträgt. Autogamie (Selbstbefruchtung) tritt außer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergbach-Weidenröschen — Fleischers Weidenröschen Fleischers Weidenröschen (Epilobium fleischeri) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Butomaceae — Schwanenblume Schwanenblume (Butomus umbellatus) Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”