Sinnesorgane

Sinnesorgane
Sinnesorgane, Ansammlungen von Sinneszellen, meist samt ihrer Hilfsstrukturen, die der Weiterleitung oder Abschirmung von Reizen oder der Anpassung an die jeweilige Reizintensität dienen. S. können nach den Reizmodalitäten eingeteilt werden: mechanische S., z.B. Ohr ( mechanische Sinne); elektrische S. ( Elektrorezeptoren); Temperaturs., z.B. Grubenorgane ( Temperatursinn); chemische S., z.B. Jacobsonsches Organ ( chemische Sinne); Lichtsinnesorgane, z.B. Auge ( Lichtsinn).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.