Stoffwechsel


Stoffwechsel
Stoffwechsel, Metabolismus, Gesamtheit aller chemischen Vorgänge in Organismen; besteht aus Aufnahme, Umbau und Ausscheidung von Stoffen, ist mit einem Energiewechsel verbunden und verursacht im Organismus ein Fließgleichgewicht. S. ist ein Kennzeichen der Lebewesen. Man unterscheidet einen äußeren S., der Aufnahme und Abgabe von Stoffen durch den Organismus umfasst, von einem inneren S. (Zells., Intermediärs.), der die chemischen Umsetzungen dieser Stoffe in der Zelle leistet. Der S. dient dem Aufbau von Körpersubstanz ( Baus.) und der Bereitstellung von Energie ( Energies.). Die S.vorgänge werden von Enzymen katalysiert. Zum S. gehören Assimilation und Dissimilation. Assimilation ist die Aufnahme und Umwandlung anorganischer Ausgangsstoffe (Autotrophie) oder körperfremder Stoffe (Heterotrophie) in körpereigene Substanz. Sie ist ein anaboler Vorgang, der Energie benötigt, also endergon ist. Diese Energie stammt bei autotrophen Organismen aus dem Licht (Photosynthese) bzw. der Oxidation anorganischer Verbindungen (Chemosynthese), bei heterotrophen Organismen aus den aufgenommenen organischen Substanzen. Die durch Assimilation erworbene Substanz wird einerseits für den Aufbau des Körpers verwendet (Baus.), andererseits bei der Dissimilation zur Energiegewinnung. Bei der Dis-
similation bauen die Organismen organische energiereiche Stoffe zu energieärmeren ab, um die so gewonnene Energie für ihre Lebensvorgänge zu nutzen. Die Dissimilation ist ein katabolischer Vorgang, der Energie freisetzt, also exergon ist. Er kann als Zellatmung (aerob) oder als Gärung (anaerob) ablaufen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stoffwechsel — Stoffwechsel, ununterbrochener Wechsel der Materien organischer Körper, bestehend in einem steten Verjüngen u. Absterben (Mausern) der organischen Substanzen, welcher die Lebenserscheinungen bedingt u. unter ganz bestimmten Bedingungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stoffwechsel — Stoffwechsel, die Gesamtheit der chemischen Vorgänge im Organismus, auf denen die Lebenserscheinungen beruhen und durch die der Organismus als solcher erhalten wird. Der Organismus lebt, indem er fortwährend Stoffe aufnimmt, diese umwandelt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stoffwechsel — Stoffwechsel, Stoffumsatz, die Gesamtheit derjenigen physik. und chem. Vorgänge, durch welche die normalen Lebensverrichtungen der Organismen vonstatten gehen. Die Pflanze nimmt einfache anorganische Verbindungen (Wasser, Kohlensäure,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stoffwechsel — Stoffwechsel, s. Nahrungsmittel u. Reproduction …   Herders Conversations-Lexikon

  • Stoffwechsel — ↑Metabolismus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Stoffwechsel — Übergeordnet Biologischer Prozess Untergeordnet Biosynthese Katabolismus Stoffwechselregulation …   Deutsch Wikipedia

  • Stoffwechsel — Metabolismus (fachsprachlich) * * * Stoff|wech|sel [ ʃtɔfvɛksl̩], der; s: alle Vorgänge, die mit der chemischen Umsetzung von Stoffen im Körper zusammenhängen: die Tropfen regen den Stoffwechsel an; seine Krankheit beruht auf einer Störung des… …   Universal-Lexikon

  • Stoffwechsel — der Stoffwechsel, (Mittelstufe) Gesamtheit der biochemischen Vorgänge im Organismus Beispiel: Er hat einen guten Stoffwechsel …   Extremes Deutsch

  • Stoffwechsel — Metabolismus (m), Stoffwechsel (m) eng energy metabolism …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Stoffwechsel — Stoff »Gewebe, Tuch; Material; Gegenstand der Betrachtung und Untersuchung«: Das Substantiv wurde im 17. Jh. wohl durch niederl. niederd. Vermittlung (vgl. entsprechend niederl. stof) aus afrz. estoffe (= frz. étoffe) »Gewebe; Tuch; Zeug«… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.