Stress


Stress
Stress, von Hans Selye (1907–1982) eingeführter Begriff für die außergewöhnliche Belastung eines Organismus durch Umweltfaktoren, z.B. Wassermangel, Hitze, Kälte, Sauerstoffmangel – Stressoren, auf die der Organismus mit einer Veränderung des normalen Stoffwechsels reagiert (Stressantwort). Diese kann sich für den Organismus schädlich auswirken (Distress), sie kann neutral oder günstig sein (Eustress). Bei Pflanzen sind S.hormone bekannt, z.B. Abscisinsäure. Ihre Konzentration im Gewebe steigt an, wenn Stressoren (v.a. Wassermangel, auch Salz, Hitze, Kälte, Verletzungen) einwirken. Abscisinsäure führt u.a. durch Permeabilitätsänderung der Plasmamembran zum Ausstrom von K+-Ionen aus den Schließzellen und damit zum Spaltöffnungsschluss. Bei Wirbeltieren, insbesondere Säugern, sind auch psychische Belastungen als Stressoren bekannt. Bei ihnen wird unter S. zum einen die Ausschüttung von Adrenocorticotropem Hormon (ACTH) aus der Hypophyse gefördert, zum anderen der Sympathicus des autonomen Nervensystems aktiviert. ACTH regt die Nebennierenrinde zur Freisetzung von Cortisol und Corticosteron an. Es kommt zur Mobilisierung von Energiereserven, zum Abbau von Muskeln und Fettgewebe, zur Schwächung des Immunsystems. Die Aktivierung des Sympathicus führt zu einer vermehrten Ausschüttung
des Transmitters Noradrenalin an den postganglionären Neuronen des sympathischen Systems und zur Aktivierung des Nebennierenmarks, das verstärkt Adrenalin freisetzt. Es kommt zur Erhöhung des Blutdrucks, Steigerung der Herzschlagfrequenz, Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Durch die Mobilisierung beider Systeme wird der Körper zu höheren Leistungen befähigt (Flucht oder Angriff). Schädlich wird S., wenn er über längere Zeit anhält, ohne dass der Organismus mit Flucht oder Angriff reagieren kann, wie dies in menschlichen Gesellschaften häufig bei sozialem S. der Fall ist.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • STRESS — Le stress est un terme emprunté à la physique. Ce terme désigne la contrainte exercée sur un matériau. Normalement, un matériau est capable de résister à toute une série de contraintes modérées. Mais, si la contrainte est excessive ou si le… …   Encyclopédie Universelle

  • Stress — (engl. für „Druck, Anspannung“; lat. stringere: „anspannen“) bezeichnet zum einen durch spezifische äußere Reize (Stressoren) hervorgerufene psychische und physische Reaktionen bei Lebewesen, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen …   Deutsch Wikipedia

  • stress — [stres] noun [uncountable] continuous feelings of worry about your work or personal life, that prevent you from relaxing: • a stress related illness (= one caused by stress ) • She s been under stress at work. • a stress management consultant …   Financial and business terms

  • Stress — may refer to: Mechanical * Stress (physics), the average amount of force exerted per unit area. * Yield stress, the stress at which a material begins to deform plastically. * Compressive stress, the stress applied to materials resulting in their… …   Wikipedia

  • Stress — Stress, n. [Abbrev. fr. distress; or cf. OF. estrecier to press, pinch, (assumed) LL. strictiare, fr. L. strictus. See {Distress}.] 1. Distress. [Obs.] [1913 Webster] Sad hersal of his heavy stress. Spenser. [1913 Webster] 2. Pressure, strain;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • stress — n 1 Stress, strain, pressure, tension are comparable terms when they apply to the action or effect of force exerted within or upon a thing. Stress and strain are the comprehensive terms of this group and are sometimes used interchangeably {put… …   New Dictionary of Synonyms

  • stress — strèss s.m.inv. 1. TS psic. reazione emozionale a una serie di stimoli esterni che mettono in moto risposte fisiologiche e psicologiche di natura adattiva | impropr., ogni stimolo che induce stress 2. CO colloq., tensione nervosa, logorio… …   Dizionario italiano

  • stress — [stres] n. [ME stresse < OFr estresse < VL * strictia < L strictus,STRICT; also, in some senses, aphetic < DISTRESS] 1. strain or straining force; specif., a) force exerted upon a body, that tends to strain or deform its shape b) the… …   English World dictionary

  • Stress — (str[e^]s), v. t. 1. To press; to urge; to distress; to put to difficulties. [R.] Spenser. [1913 Webster] 2. To subject to stress, pressure, or strain. [1913 Webster] 3. To subject to phonetic stress; to accent. [Webster 1913 Suppl.] 4. To place… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • stress — [n1] emphasis accent, accentuation, beat, force, import, importance, significance, urgency, weight; concepts 65,668 Ant. ignorance, unimportance stress [n2] physical or mental pressure affliction, agony, alarm, albatross*, anxiety,… …   New thesaurus

  • stress|or — «STREHS uhr», noun. Psychology. any stimulus that produces stress or strain: »Experimental stressors, for obvious reasons, are very mild, the most usual being distracting or painful noises, electric shocks, the stress of examinations (New… …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.