Wasserlungen


Wasserlungen
Wasserlungen, reich verzweigte paarige Ausstülpungen des Enddarms bei Holothuroidea (Seewalzen); werden von der Leibeshöhlenflüssigkeit umspült und dienen der Atmung und der Ausscheidung.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wasserlungen — Wasserlungen, s. Stachelhäuter, S. 820 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wasserlungen — Die Wasserlungen sind Ausstülpungen des Enddarms bei Seegurken, auch Seewalzen genannt. Diese befinden sich vor dem After und sind paarig und schlauchförmig. Sie sind neben der Atmung auch für den Mineralstoffwechsel und die Exkretion zuständig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Holothurien — Seegurken Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Sys …   Deutsch Wikipedia

  • Holothuroidea — Seegurken Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Sys …   Deutsch Wikipedia

  • Seegurke — Seegurken Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Seewalze — Seegurken Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Seewalzen — Seegurken Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Seegurken — (Seewalzen, Holothurien, Holothurioidea), eine Klasse der Stachelhäuter, Tiere von Wurmform mit lederartiger Haut, die nur wenig Kalk in Gestalt zierlicher Anker, Rädchen, Platten etc. enthält (s. Tafel »Stachelhäuter I«, Fig. 6). Stacheln… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seegurken — Weißgefleckte Seegurke (Holothuria leucospilota, links) und Gefleckte Wurmseegurke (Synapta maculata) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Stichopus regalis — Königsseegurke Königsseegurke (Stichopus regalis) Systematik Klasse: Seegurken (Holothuroidea) Unterklass …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.