Binde- und Stützgewebe
Binde- und Stützgewebe, eine Gruppe verschiedener tierischer Gewebe, die aus dem Mesenchym entstehen und durch reichliche Ausbildung von Interzellularsubstanz charakterisiert sind. Diese ist beim Bindegewebe weich, beim Stützgewebe fest und lückenlos.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Binde- und Stützgewebe — Das Binde und Stützgewebe ist eine der vier Grundgewebetypen des tierischen Körpers (neben Muskelgewebe, Nervengewebe und Epithel). Man zählt zu dieser Gruppe eine Reihe Gewebetypen, die sich in Form und Funktion zwar sehr unterscheiden, aber in… …   Deutsch Wikipedia

  • Stützgewebe — Bei Stützgewebe handelt es sich um einen eher selten alleine gebrauchten Begriff aus der Anatomie, um die Trage und Haltefunktion von Knochen und Knorpeln zu beschreiben. Es ist Teil des Binde und Stützgewebes. In der Botanik handelt es sich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Stützgewebe — Stụ̈tz|ge|we|be 〈n. 13〉 alle Arten u. Formen von Gewebe, die anderen Geweben bzw. Organen u. Körperteilen Halt, Form u. Stütze geben, bes. also Binde , Sehnen , Knorpel u. Knochengewebe * * * Stützgewebe,   bei Tieren und beim Menschen… …   Universal-Lexikon

  • Gewebe des Körpers: Epithelgewebe und Bindegewebe —   Zellverbände von gleichartigen Zellen bilden das Gewebe des Organismus. Unterschieden werden vier Arten von Gewebe: Epithelgewebe, das den Körper von innen auskleidet und nach außen abgrenzt, Binde und Stützgewebe, das dazu beiträgt, dem Körper …   Universal-Lexikon

  • Bindegewebe — Unter dem Sammelbegriff Bindegewebe versteht man verschiedene Gewebetypen. Sie haben vor allem gemeinsam, dass sie reich an Zwischenzellmasse (Interzellularsubstanz)[1] sind und im Vergleich zu Oberflächen bedeckenden Geweben (Epithelien) aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Fibrodysplasia Ossificans Progressiva — Klassifikation nach ICD 10 M61.1 Myositis ossificans progressiva Fibrodysplasia ossificans progressiva …   Deutsch Wikipedia

  • Fibrodysplasia ossificans muliplex progressiva — Klassifikation nach ICD 10 M61.1 Myositis ossificans progressiva Fibrodysplasia ossificans progressiva …   Deutsch Wikipedia

  • Myositis Ossificans Progressiva — Klassifikation nach ICD 10 M61.1 Myositis ossificans progressiva Fibrodysplasia ossificans progressiva …   Deutsch Wikipedia

  • Myositis ossificans progressiva — Klassifikation nach ICD 10 M61.1 Myositis ossificans progressiva Fibrodysplasia ossificans progressiva …   Deutsch Wikipedia

  • Münchmeyer-Syndrom — Klassifikation nach ICD 10 M61.1 Myositis ossificans progressiva Fibrodysplasia ossificans progressiva …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”