Winterschlaf


Winterschlaf
Winterschlaf, Hibernation, Zustand der Lethargie zur Überbrückung der nahrungsarmen Zeit des Winters bei einigen Säugern aus den Familien der Nagetiere, Insektenfresser und Fledermäuse. Im W. passt sich die Körpertemperatur der Umgebung an – sie kann bis auf 0° – 10° C absinken, bei Fledermäusen sogar bis auf -4° C. Der gesamte Stoffwechsel ist stark herabgesetzt, das Herz schlägt nur 2–3 mal pro Minute, es kommt zu Atempausen von über 10 Minuten. Der Energieumsatz beträgt nur noch 10–15% des Grundumsatzes, der Blutzuckerspiegel ist erniedrigt. Die Winterschläfer geraten aufgrund einer photoperiodisch induzierten Umstellung des Hormonsystems im Herbst in einen Zustand der Winterschlafbereitschaft, die sich durch Anlegen eines Winterlagers von Nahrungsvorräten und körpereigener Fettreserven zeigt. Wenn die Außentemperatur einen kritischen Wert unterschreitet, fallen die Tiere in W. Wichtigste Energiequelle während des W. ist das Depotfett. Es besteht teilweise aus braunem Fettgewebe, das viele Mitochondrien enthält und dessen Fettsäureabbau weitgehend von der oxidativen Phosphorylierung abgekoppelt ist, sodass statt ATP vornehmlich Wärme entsteht. Es spielt daher beim Erwachen aus dem W. eine wichtige Rolle. Beim Erwachen wird das in Muskulatur und Leber gespeicherte Glykogen gespalten,
was zu einem Blutzuckeranstieg führt. In wenigen Stunden steigern die Winterschläfer ihre Körpertemperatur wieder auf ihre Normaltemperatur. Im W. ist die Thermoregulation nicht ausgeschaltet, sondern nur auf einen niedrigeren Sollwert eingestellt. Wird die Minimaltemperatur erreicht, so wird sie durch thermoregulatorische Maßnahmen entweder auf diesem Wert gehalten oder sie wird erhöht, sodass das Tier erwacht.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Winterschlaf — Winterschlaf, der Schlaf, in welchen gewisse Thiere, meist unter der Erde od. in Bäumen, zu Anfange des Winters verfallen u. mit od. ohne Unterbrechung, mehre Monate verharren u. hierbei dem Mangel u. Leiden bei Kälte entgehen. W. halten in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Winterschlaf — Winterschlaf, der Schlaf, in den viele Tiere während der kalten Jahreszeit versinken, wie Schnecken, manche Insekten, Schlangen, Eidechsen, Kröten, Frösche und einzelne Säugetiere, die einen unterbrochenen (Bär, Dachs, Fledermaus) oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Winterschlaf — Winterschlaf, die mehrmonatige Lethargie, in die manche Tiere im Winter verfallen, wobei die Atmung fast ganz unterbrochen und in gleicher Weise der Kreislauf des Blutes und die Verdauung gehemmt ist …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Winterschlaf — nennt man den schlafartigen, lethargischen Zustand, in welchen viele Thiere während des Winters verfallen. Er wird herbeigeführt durch den Mangel der zum Leben des Organismus nöthigen Bedingungen, sei es der Nahrung oder der nöthigen Wärme. Am… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Winterschlaf — ↑Hibernation …   Das große Fremdwörterbuch

  • Winterschlaf — Europäischer Igel Als Winterschlaf oder Hibernation bezeichnet man einen schlafähnlichen Zustand, in den bestimmte endotherme oder homoiotherme Tiere – manche Säugetiere und wenige Vögel wie z. B. die amerikanische Winternachtschwalbe –… …   Deutsch Wikipedia

  • Winterschlaf — Wịn|ter|schlaf 〈m.; (e)s; unz.〉 Schlafstarre bestimmter Tiere im Winter; Ggs Sommerschlaf ● Winterschlaf halten * * * Wịn|ter|schlaf, der (Zool.): schlafähnlicher Zustand, in dem sich manche Säugetiere im Winter befinden. * * * Winterschlaf,  … …   Universal-Lexikon

  • Winterschlaf — der Winterschlaf (Aufbaustufe) schlafähnlicher Zustand, in den bestimmte Tiere während der kalten Jahreszeit fallen Beispiel: Die Bären sind bereits in den Winterschlaf gefallen …   Extremes Deutsch

  • Winterschlaf — Wịn·ter·schlaf der; ein schlafähnlicher Zustand mancher Tiere während des Winters: Der Hamster hält einen Winterschlaf …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Winterschlaf — žiemamiegiai gyvūnai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Gyvūnai, kuriems būdingas žiemos miegas (pvz., barsukai, lokiai). atitikmenys: angl. hibernation; winter hibernation; winter sleep vok. Winterschlaf, m rus. зимний сон …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.