Wirbelsäule


Wirbelsäule
Wirbelsäule, dorsal des Darms liegende, aus segmental angeordneten Wirbeln aufgebaute Längsachse des Innenskeletts der Wirbeltiere; stellt das höchste Entwicklungsstadium des Achsenskeletts dar. Die W. entwickelt sich aus der Chorda dorsalis über ein Bogenstadium, in dem sich dorsal und ventral der Chorda gelegene, segmental angeordnete Bögen aus Knorpel und Knochen bilden, deren obere das Neuralrohr umfassen. Schon bei den meisten Fischen wird das Wirbelkörperstadium mit Wirbeln erreicht, die die Chorda zunehmend ersetzen. Die dorsalen Neuralbögen umschließen das Rückenmark, vereinigen sich dorsal zum Dornfortsatz und bilden in ihrer Gesamtheit den Neuralkanal, aus dessen Lücken zwischen zwei aufeinander folgenden Neuralbögen die Spinalnerven austreten. Die ventralen Hämalbögen umschließen große Blutgefäße, bilden meist nur in der Schwanzregion, bei den Fischen auch in der Rumpfregion, einen vollständigen Hämalkanal. Es können auch lateral gerichtete Querfortsätze und die Neuralbögen benachbarter Wirbel verbindende Gelenkfortsätze (Zygapophysen) vorhanden sein. Die Chorda, die zunächst uneingeschnürt durch die Wirbelkörper hindurchzieht, wird durch deren Ausdehnung nach innen mehr und mehr verdrängt. Sind beide Enden des Wirbelkörpers ausgehöhlt (amphicoele
Wirbel, bei Fischen und manchen Kriechtieren), so bleibt die Chorda zwischen den Wirbeln erhalten. Chordateile bleiben auch bei vorne (procoel) oder hinten (opisthocoel) ausgehöhlten Wirbeln erhalten, während bei den beidseitig abgeplatteten Wirbeln (biplan, acoel) der Säugetiere die Chorda nur noch am Aufbau der die Wirbelkörper verbindenden Zwischenwirbelscheiben (Bandscheiben) beteiligt ist. Unterschiedlich ist bei den einzelnen Gruppen die Zahl der Wirbel.
    Die Gliederung der W. beschränkt sich bei den Fischen auf eine Rumpf- und eine Schwanzregion. Land Wirbeltiere: Halsregion (mit 7 Wirbeln bei Säugern). Die ersten beiden Halswirbel, Atlas und Axis tragen den Kopf und sorgen für seine Beweglichkeit; sie haben dafür eine spezielle Struktur ( Atlas). Brustregion: trägt die Rippen; 12 Brustwirbel beim Menschen. Lendenregion: bei Säugern ohne Rippen, 5 Lendenwirbel beim Menschen. Kreuzbeinregion: Wirbel meist mit dem Becken verbunden und untereinander zum Kreuzbein verwachsen; 5 Kreuzbeinwirbel beim Menschen. Schwanzregion: bei einigen Gruppen reduziert; beim Menschen 4–5 Wirbel zum Steißbein verschmolzen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wirbelsäule — Wirbelsäule …   Deutsch Wörterbuch

  • Wirbelsäule — des Menschen (von links gesehen) Farblegende: Halswirbel (Pars cervicalis) …   Deutsch Wikipedia

  • Wirbelsäule — (Rückgrat, Columna vertebralis, auch Spina dorsalis), die beim Menschen senkrecht stehende, leicht S förmig gekrümmte, bei den übrigen Wirbeltieren mehr oder weniger geneigte oder horizontale Knochensäule, die den Schädel trägt. Sie dient dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wirbelsäule — Wirbelsäule, Rückgrat (Spina dorsi), beim Menschen senkrecht gelagerte, leicht S förmig gebogene Knochensäule, welche die Grundlage des Rumpfes bildet, den Kopf trägt, sich auf das Becken stützt und aus 24 Wirbeln (Vertebrae, 7 Hals , 12 Brust ,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wirbelsäule — od. Rückgrath, heißt im menschlichen Körper die schlangenförmig gebogene knöcherne Säule, die aus 26 unpaarigen Knochen (Wirbeln) gebildet wird und die knöcherne Grundlage des Rumpfes bildet. Nach den Körpertheilen, zu denen die Wirbel gehören,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wirbelsäule — Rücken; Rückgrat * * * Wir|bel|säu|le [ vɪrbl̩zɔy̮lə], die; , n: aus miteinander verbundenen Wirbeln (2) und dazwischenliegenden Bandscheiben gebildete Achse des Skeletts bei Menschen und höher entwickelten Tieren: dieser Stuhl unterstützt die… …   Universal-Lexikon

  • Wirbelsäule — die Wirbelsäule, n (Mittelstufe) miteinander verbundene Knochen auf der Rückseite des Körpers, Rückgrat Beispiele: Beim Sprung ins Wasser hat er sich die Wirbelsäule gebrochen. Sie hat eine Verbiegung der Wirbelsäule …   Extremes Deutsch

  • Wirbelsäule — Rückgrat. * * * Wirbelsäule,die:⇨Rückgrat(1) WirbelsäuleRückgrat …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Wirbelsäule — stuburas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Kaulinė kūno ašis, susidedanti iš 33–34 dalmenų – slankstelių, kuriuos į tamprų stiebą jungia sąnariai ir raiščiai. Suaugusio žmogaus stuburo ilgis apie 70–75 cm (45% kūno ilgio).… …   Sporto terminų žodynas

  • Wirbelsäule — Wịr·bel·säu·le die; meist Sg; eine Reihe von Knochen, die beweglich miteinander verbunden sind und den Rücken bilden ≈ Rückgrat || Abbildung unter ↑Skelett …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.