Zahnwechsel


Zahnwechsel
Zahnwechsel, zeitliche Aufeinanderfolge von Zahngenerationen bei ein und demselben Organismus. Fische, Amphibien und Reptilien haben ein polyphyodontes Gebiss, d.h. sie wechseln fortlaufend und während ihres gesamten Lebens die Zähne. Die in das Bindegewebe der Kiefer eingesenkten Zahnanlagen bilden fortgesetzt neue Zähne. Trotz häufiger Erneuerung der Einzelzähne bleibt die Funktion des Gebisses insgesamt ständig erhalten, auch wenn es gleichzeitig funktionstüchtige, abgenutzte, durchbrechende und neue Zähne enthält. Die meisten Säuger haben nur einen einmaligen Zahnwechsel vom Milchgebiss zum Dauergebiss (diphyodontes Gebiss). Die Molaren werden nicht ersetzt. Sie erscheinen in großen zeitlichen Abständen nach dem Durchbruch der letzten Milchmolaren. Das Milchgebiss des Menschen umfasst 20 Zähne: (212/212); es ist mit zwei Jahren vollständig. Der erste Zahn des Dauergebisses, der 1. Molar, bricht etwa im 677. Lebensjahr durch. Der letzte Molar, der Weisheitszahn, erscheint um das 14. Lebensjahr -oft später, manchmal gar nicht. Manche Nager und Zahnwale sowie die Beuteltiere haben nur eine einzige Zahngeneration (monophyodontes Gebiss).

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zahnwechsel — Zahnwechsel, s.u. Zähne S. 500 f …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zahnwechsel — Zahnwechsel, s. Zähne, S. 838 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zahnwechsel — Zahnwechsel, s. Zähne. Die Wurzeln der Milchzähne werden durch den Druck der darunter sich entwickelnden bleibenden Zähne resorbiert, die Milchzahnkrone fällt aus. Frühzeitiges Ausziehen der Milchzähne nicht vorteilhaft wegen Schiefstellung der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zahnwechsel — ↑Diphyodontie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zahnwechsel — Dentition (von lat. dentire „zahnen“)[1] ist der Durchbruch von Zähnen aus dem Kiefer in die Mundhöhle. Das Gebiss des Menschen und der Säugetiere durchläuft zwei Dentitionen (Diphyodontie). Der Durchbruch der Zähne ist zeitlich auf das… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahnwechsel — Zahn|wech|sel 〈[ ks ] m. 5〉 Ausfallen der Milchzähne u. Nachwachsen der nun bleibenden, zweiten Zähne * * * Zahnwechsel,   Anatomie: Zähne.   * * * Zahn|wech|sel, der: natürliche Erneuerung von Zähnen …   Universal-Lexikon

  • Zahnwechsel — Zahnwechselm 1.WechselvoneinerFreundinzuranderen.⇨Zahn3.Halbw1970ff. 2.zweiterZahnwechsel=EinsetzungeineskünstlichenGebisses.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Rüsseltiere — Asiatischer Elefant Zeitraum Seelandium (Paläozän) bis heute 60 bis 0 Mio. Jahre Fundorte Afrika, Asien, Europa, Nord und Südamerika …   Deutsch Wikipedia

  • Eritreum — Zeitraum Oligozän 26,8 Mio. Jahre Fundorte Afrika Systematik Säugetiere (Mammalia) Höhere Säugetiere …   Deutsch Wikipedia

  • Diphyodontie — Dentition (von lat. dentire „zahnen“)[1] ist der Durchbruch von Zähnen aus dem Kiefer in die Mundhöhle. Das Gebiss des Menschen und der Säugetiere durchläuft zwei Dentitionen (Diphyodontie). Der Durchbruch der Zähne ist zeitlich auf das… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.